Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Glänzende Auftritte der Obertoggenburger Skispringer

An der Helvetia Nordic Trophy gewann Lars Künzle beide Bewerbe, im ersten Springen wurde Arno Schmid Zweiter.
Lars Künzle vom SSC Toggenburg sprang an der Helvetia Nordic Trophy in Kandersteg seinen Konkurrenten davon und siegte zweimal. (Bild: PD)

Lars Künzle vom SSC Toggenburg sprang an der Helvetia Nordic Trophy in Kandersteg seinen Konkurrenten davon und siegte zweimal. (Bild: PD)

Wieder einmal war Kandersteg im Berner Oberland der Wettkampfort für die Toggenburger Skispringer und wieder mal sorgten diese für gute Ergebnisse im Rahmen der nationalen Serie Helvetia Nordic Trophy. Sie massen sich im Skispringen und in der Nordischen Kombination mit der Konkurrenz.

Souveräne Siege von Lars Künzle

Der 10-jährige Lars Künzle vom SSC Toggenburg bewies einmal mehr seine momentanen guten Sprungleistungen. Auf der HS74-Schanze sprang er am Samstag wie auch am Sonntag seinen Konkurrenten davon. 64,5 Meter war dabei sein weitester Satz. Er stand an beiden Tagen beim Spezialsprung und auch bei der Nordischen Kombination am Sonntag ganz oben auf dem Podest.

Sein Vereinskollege Arno Schmid schaffte es dieses Mal mit zwei guten Sprüngen auf das Podest. Auf der HS27-Schanze der U13 sprang er am Samstag zweimal 21,5 Meter weit und wurde damit Zweiter. Am Sonntag konnte er das Ergebnis wegen eines Sturzes nicht wiederholen. Beim Langlauf der Nordischen Kombination kam er als Vierter ins Ziel.

Silbermedaille für Emely Torazza

In der Kategorie U16 wurden die Schweizer Meisterschaften in der Nordischen Kombination ausgetragen. Mit dabei waren die OSSV-Athleten Emely Torazza (SC Riedern) und Micha Sturm (SC Ulisbach). Torazza ging nach dem Springen als Führende in die Loipe und durfte sich als Zweite über die Silbermedaille freuen. Sturm war bereits nach dem Springen Fünfter und hielt diesen auch im Langlauf. Beim Spezialspringen wurde Torazza bei den Ladys jeweils Dritte, Sturm wurde am Samstag Neunter und am Sonntag Achter. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.