Hauptversammlung der IG Grabs: Geschätzte Arbeit der Gewerbler

An der 62. Hauptversammlung der Interessengemeinschaft für Handel, Gewerbe und Industrie, wurde grosses Interesse an Geschäft und Beruf gezeigt.

Hansruedi Rohrer
Merken
Drucken
Teilen
IG-Präsident Päuli Kohler (links) ehrt die jungen Grabser Berufsleute Joel Vetsch, Adrian Eggenberger und Nicola Huser. (Bild: Hansruedi Rohrer)

IG-Präsident Päuli Kohler (links) ehrt die jungen Grabser Berufsleute Joel Vetsch, Adrian Eggenberger und Nicola Huser. (Bild: Hansruedi Rohrer)

IG-Präsident Päuli Kohler konnte am Freitagabend nach dem Nachtessen im «Landgasthof» 38 Stimmberechtigte – alles top motivierte Gewerbler – sowie Harry Müntener und Georges Lüchinger von der Wiga-Messeleitung als Gäste begrüssen. Besonders willkommen geheissen wurden aber noch drei junge Berufsleute aus Grabs, die an der Swissskills-Berufsweltmeisterschaft teilnehmen konnten: Joel Vetsch (Dachdecker), Adrian Eggenberger (Maurer) und Nicola Huser (Polymechaniker). «Das sind unsere neuen Berufsleute mit Topleistungen, und erst noch alle aus dem gleichen Dorf», sagte Päuli Kohler.

Dem verstorbenen Mitglied Florian Rohner wurde mit einer Schweigeminute gedacht.

Freude an der neuen Wiga ausgedrückt

In seinem Jahresbericht erwähnte der Präsident die Aussage im vergangenen Jahr, dass es wohl ein langweiliges Vereinsjahr 2018 geben würde. Es sollte aber anders kommen. Mit einer Evaluation wurde vorerst einmal die neue Vorstandsentschädigung mit einer Anpassung auf 2000 Franken festgelegt, was die Mitglieder am Freitag auch bewilligten. Als weiteren interessanten Punkt im Programm des vergangenen Jahres erwähnte der Präsident den Behörden-Apéro.

Und dann sei noch die ganze Geschichte mit der Wiga und ihren unglücklichen Geschäften gekommen. Päuli Kohler freute sich – wie alle anderen – nun aber an der neuen Wiga.

In seinem Jahresbericht hielt er auch weitere Veranstaltungen fest: Die Veranstaltung «Piazza Grande» bei schönstem Wetter, den Besuch bei Andys Öpfellädeli, den Adventsapéro, «welchen nur wir Grabser machen, und das erfolgreich», und den Weihnachtsmarkt. «Wenn ich nach vorne schaue, dann sieht es doch einigermassen gut aus», sagte Päuli Kohler. «Unsere Arbeit wird nach wie vor geschätzt, und das Wohlergehen unserer Gemeinde steht und fällt mit dem Angebot der Gewerbler.» Für die weitere gute Zukunft heisse es jedoch auch, den Zusammenhalt untereinander zu festigen.

Die Mitglieder stimmten dem zinslosen Darlehen von 10000 Franken an die Werdenberger Wirtschafts-Organisation WWO für die Beteiligung an der Wiga zu. Der Mitgliederbeitrag von 150 Franken wurde nicht verändert. Die IG Grabs kann fünf Neu-Eintritte und sieben Austritte verzeichnen. Sie zählt zurzeit insgesamt 103 Mitglieder.

An der Versammlung orientierte Maise Messmer kurz über den Frauengewerbeverein des Kantons St. Gallen. Der IG-Vorstand wurde für zwei weitere Jahre gewählt: Päuli Kohler (Präsident), Désirée Hanselmann, Hubert Hürlimann, Peter Gasenzer. Bekannt gegeben wurde der Rücktritt von Remo Messmer nach zwölf Jahren Revisortätigkeit für die IG Grabs. Als sein Nachfolger wurde Roger Heussi an der Hauptversammlung gewählt.