Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gamser Steinstösser Tobias Kaiser verteidigt Vize-Meistertitel

Nachdem der Gamser Tobias Kaiser an der letzten Schweizer Meisterschaft noch für eine Überraschung sorgte, reiste er kürzlich mit gewissen Ambitionen ins Baselbiet.
Der Stein fliegt: Steinstösser Tobias Kaiser vom STV Gams. (Bild: PD)

Der Stein fliegt: Steinstösser Tobias Kaiser vom STV Gams. (Bild: PD)

(PD) Zusammen mit seinem Bruder und Athleten aus Walenstadt bildete Kaiser eine Gruppe. Der Routinier startete zuerst in der Kategorie Herren 12,5 kg. In der Vorrunde schaffte er eine Weite von 11,29 Meter und konnte sich auf dem 7. Rang platzieren. Benjamin Kaiser stiess hier ein Weite von 8,88 Meter und konnte sich den 44. Rang von 114 Startenden sichern.

Kaiser und Bartholet im Final 12,5 kg und 18 kg

Die zwei Gamser schlossen sich am Teamwettkampf mit Christoph Bartholet und Sebastian Müller aus Walenstadt zusammen. In der Kategorie Team Herren 12,5 kg zeigten alle einen starken Auftritt und erreichten den 3. Rang mit 39,81 Metern.

In seiner Paradekategorie Herren 18 kg schaffte Kaiser in der Vorrunde 8,64 Meter und sicherte sich auch hier den 7. Platz. Dies war eine gute Ausgangslage für die Finaldurchgänge. Christoph Bartholet zeigte ebenfalls einen guten Stoss mit 8,68 Metern und zog zusammen mit Tobias in den Final.

Podestplatz nach hart umkämpften Finaltag

In der Sparte 12,5 kg schaffte der fokussierte Gamser drei gültige Stösse. Der weiteste Stoss erreichte die 10,72-Meter-Marke. Er beendete den Wettkampf auf dem 8. Schlussrang. Noch besser lief es dem Walenstadter Bartholet. Nachdem er in der Vorrunde bereits den 3. Rang mit 11,63 Meter erreichte, konnte er sich mit 11,66 Metern den 5. Schlussrang sichern.

Im hart umkämpften Finaldurchgang mit den Steinen von 18 kg vermochten Bartholet und vor allem Kaiser zu überzeugen. Der Athlet aus Walenstadt schloss die Saison auf dem 7. Rang (8,60 Meter) ab. Mit einer Weite von 9,13 Metern schaffte Tobias Kaiser den zweitbesten Stoss der Kategorie und sicherte sich so erneut den Titel als Vize-Schweizer-Meister.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.