Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gamser Herbstmarkt mit Gitzischau und Gondel-Karussell

Gross und Klein flanierte gestern trotz nasskaltem Wetter durch den Herbstmarkt in Gams. Dieser bot neben den Marktfahrern ein buntes Programm.
Katharina Rutz
Sonnenschein gab es zwar nicht am Gamser Herbstmarkt, dafür bot er ein vielfältiges Programm für Gross und Klein. (Bilder: Katharina Rutz)

Sonnenschein gab es zwar nicht am Gamser Herbstmarkt, dafür bot er ein vielfältiges Programm für Gross und Klein. (Bilder: Katharina Rutz)

(kru) Der Löwenplatz in Gams war am Montag das Zentrum des Herbstmarktes. Dieser war trotz des Regens gut besucht. Vor allem Familien flanierten durch die Marktstände an der Gasenzenstrasse. Das Programm rund um den Herbstmarkt war umfangreich.

Ein Blickfang waren die rund 80 Ziegen. Die Ziegenzuchtgenossenschaft Gams veranstaltete am Herbstmarkt ihre Gitzischau. Bei den Toggenburger Ziegen darf der Zuchtbuchführer Bruno Hagmann aus Sax auch gleich selber die Miss sein eigen nennen. Es ist die Ziege Christina. Bei den Bünder Strahlenziegen gewann Hansruedi Niederer aus St.Peterzell mit seiner Oria.

Die Miss bei den Bündner Strahlenziegen mit Besitzer Remo Niederer.

Die Miss bei den Bündner Strahlenziegen mit Besitzer Remo Niederer.

Sammelmenge merklich zurückgegangen

Neben den üblichen Markständen fiel das Schulhaus Höfli besonders ins Auge. Dort wurde nämlich ausser Schnur nichts verkauft, sondern informiert. Thema war die Papiersammlung, welche die Schülerinnen und Schüler drei Mal im Jahr durchführen und mit dem Erlös ihre Klassenkasse aufpolieren. In den letzten zehn Jahren war allerdings die Menge an gesammeltem Papier um 45 Prozent zurückgegangen. Mit Grafiken, Fotos und einem Wettbewerb machten die Lehrpersonen unter der Leitung von Urs Helbling zusammen mit den Schülerinnen und Schülern darauf aufmerksam.

Die Lehrerinnen Lea Söldi (links) und Somona Hinder informierten mit ihren Schülerinnen und Schülern über den Rückgang der Sammelmenge bei ihren Altpapiersammlungen.

Die Lehrerinnen Lea Söldi (links) und Somona Hinder informierten mit ihren Schülerinnen und Schülern über den Rückgang der Sammelmenge bei ihren Altpapiersammlungen.

Speziell für die Kinder gab es weitere Attraktionen. Das Kinder-Gondel-Karussell hatte stets guten Andrang. Im Schulhaus Widem fand das Kasperlitheater des Treffpunkts Gams sowie Basteln für Kinder mit Angelina Etter statt. Für Verpflegung sorgte unter anderen der Männerkochclub «Salz&Pfeffer» auf dem Löwenplatz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.