Gamser Bürgermusikanten präsentierten magische Musik

Am Samstagabend lud die Bürgermusik Gams zu ihrem Unterhaltungsabend «Magic Night» ein. Zum Programm gehörte auch die Ehrung von zwei langjährig aktiven Musikanten.

Drucken
Teilen

(pd) Die Gäste erwartete ein in Gold-Schwarz, mit Zauberstäben, Zylindern und goldenen Tischtüchern stimmungsvoll gestalteter Widemsaal, ein vorzügliches Abendmenü, lüpfige Musik mit dem Ländlertrio Tanzboden und hörfällige, reichhaltige Musik mit der Future-Band, der Jungmusik und der Bürgermusik Gams.

Die Future-Band nahm das Publikum mit ins Zauberland. (Bild: PD)

Die Future-Band nahm das Publikum mit ins Zauberland. (Bild: PD)

Der Präsident Daniel Lenherr begrüsste die Gäste im Namen aller Musikanten. Die Future-Band, unter der Leitung von Harry Zierler, nahm das Publikum mit ins «Zauberland». Mit «Everybody Needs Somebody» der groovig vorgetragenen Blues-Brothers-Melodie, mit «Irish Dream» und mit «500 Miles» ernteten die jugendlichen Musiker tosenden Applaus. Die sieben jüngsten Musikanten, unter der Leitung von Simon Brändle, begeisterten die zahlreichen Zuhörer mit ihren Darbietungen und ihren frischen Moderationen. Mit «My Heart Will Go On» von Celine Dion, interpretierten sie ein Musikstück mit Sologesang. Nadine verlieh mit ihrer hellen Stimme dem Widemsaal einen Zauber.

Hörfällige Blasmusik und spürbare Spielfreude

Die erwachsenen Musikanten der Bürgermusik doppelten gleich nach: mit dem «Magic Medley», welches von Marco Oberholzer und Harry Zierler aus Passagen von «Kind of Magic», «Cinderella’s Dance» und «Harry Potter» zusammengestellt wurde, gefolgt von «Walzerträume», «It’s Trumpet Time» und «Golden Swing Time» überzeugten sie bereits mit ihrem ersten Teil. Die Moderatoren Oliver Thoma und Cedric Gmür, die ihrerseits das Publikum mit viel Witz und Charme unterhielten, kündigten den zweiten Teil des reichhaltigen Bühnenprogramms an: Mit «Viva Brasil», «Bergwerk», «Egerländer Zauber», «Proud Mary» und «All’s was bruchsch uf dr Wält» präsentierte die Bürgermusik die weiten Möglichkeiten hörfälliger Blasmusik mit spürbarer Spielfreude.
Für sein anregend ehrliches und förderndes Leiten während bereits zehn Jahren dankte der Präsident dem Dirigenten Harry Zierler herzlich. Zwei sehr aktive Jubilare durfte er zudem im Namen aller Musikanten ehren: Marcel Kaiser zu 35 Jahren und Otmar Lenherr zu 50 Jahren aktivem Musizieren.

Intensives Jahr steht den Musikanten bevor

Daniel Lenherr informierte die Zuhörer über das Projekt «Mir sind mit äm Velo do», welches am Samstag, 11. Mai, von den Werdenberger Jugendmusiken in Zusammenarbeit mit der Musikschule Werdenberg geführt wird. Die jungen Musikanten werden in Sennwald, Gams und Buchs Konzerte präsentieren, und die Wegstrecken mit dem Velo fahrend gemeinschaftlich erfahren können. Intensive Proben stehen der Bürgermusik Gams bevor, mit der Teilnahme am St. Galler Kantonalmusikfest von Samstag, 25. Mai, in Lenggenwil.
Mit der Zugabe «Frohes Wiedersehen» erfüllte der Dirigent Harry Zierler einen langjährigen Wunsch eines Gastes. Den stimmungsvollen Abend konnten die Gäste danach mit den Gamser Musikanten zur Musik des Ländlertrios Tanzboden, mit feinen Kuchen, Torten und in der Bar gemeinschaftlich geniessen.