Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gams: Steuern sollen nach hohem Gewinn gesenkt werden

Die Rechnung 2018 der Politischen Gemeinde Gams schliesst mit einem Gewinn von 1'371'658 Franken ab. Budgetiert wurde ein Verlust von 495'000 Franken. Der Gemeinderat schlägt vor, den Steuerfuss um 10 Prozent zu senken.
Die Gemeinde Gams erzielt in der Jahresrechnung 2018 einen GEwinn von 1,372 Millionen Franken. (Bild: PD)

Die Gemeinde Gams erzielt in der Jahresrechnung 2018 einen GEwinn von 1,372 Millionen Franken. (Bild: PD)

(pd) Die Besserstellung der Jahresrechnung gegenüber dem Budget beträgt rund 1,867 Millionen Franken. Wie der Gemeinderat mitteilt, ist dieser Abschluss vor allem auf höhere Steuereinnahmen zurück‑ zuführen. Weniger Aufwand in den meisten Aufgabenbereichen, vor allem in den Bereichen Bildung, Verkehr und Umwelt, Raumordnung haben letztlich ebenfalls zum guten Ergebnis beigetragen.

Der Gemeinderat habe das positive Rechnungsergebnis sehr erfreut zur Kenntnis genommen und danke den Mitarbeitenden in allen Sparten für den sparsamen Umgang mit den anvertrauten Mitteln, heisst es in der Mitteilung der Gemeinde weiter. Der Gemeinderat hat beschlossen, vom Gewinn gut 918'000 Franken für zusätzliche Abschreibungen und rund 453'000 Franken zur Stärkung des Eigenkapitals einzusetzen. Damit beträgt das Eigenkapital nach Gewinnverbuchung rund 3,217 Millionen Franken. Mit der Umstellung auf das neue Rechnungsmodell muss das Finanzvermögen aufgewertet werden, was dann im 2019 zu einer weiteren Erhöhung des Eigenkapitals auf rund 5,4 Millionen Franken führen wird.

Steuerfuss um zehn Prozent senken

Der Gamser Gemeinderat beantragt der Bürgerschaft anlässlich der diesjährigen Bürgerversammlung, den Steuerfuss um weitere zehn Prozent auf 129 Prozent zu senken. Das Budget 2019 rechnet mit einem Verlust von 350'000 Franken. Die beantragte Steuerfussreduktion und die damit verbundenen Mindereinnahmen sind darin bereits berücksichtigt. Das budgetierte Defizit kann aus dem Eigenkapital gedeckt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.