Gams: Neue Holzbrücke über die renaturierte Simmi ist «das Tüpfelchen vom i»

Die neue Brücke beim Langengraben über die Simmi ist gestern gesetzt worden und wird zirka Mitte Dezember begehbar sein.

Thomas Schwizer
Drucken
Teilen
Die 25 Meter lange und 15 Tonnen schwere Holzbrücke wurde an einem Stück auf die Fundamente gesetzt.

Die 25 Meter lange und 15 Tonnen schwere Holzbrücke wurde an einem Stück auf die Fundamente gesetzt.

Bilder: Thomas Schwizer

Sie ist 25 Meter lang, im Innenraum 1,7 Meter breit und 15 Tonnen schwer: Gestern Freitagvormittag ist die neue Brücke über die Simmi mit einem Sondertransport zum Langengraben geliefert worden.

Eine Brücke aus Schweizer Holz

Die Brücke aus Schweizer Holz wird voraussichtlich Ende der kommenden Woche für Fussgänger geöffnet. Sie ermöglicht es, das neue, naturnahe Gerinne der Simmi im Gebiet Langengraben zu überqueren. So kann nun dieses attraktive Naherholungsgebiet auf beiden Seiten des Bachs ausgiebig genossen werden.

20 Bilder

Gemeindepräsident Fredy Schöb lobte nach der erfolgreichen Einsetzung die Planer, das Bauamt und die am Bau der Brücke Beteiligten für ihre Arbeit. «Gams baut Brücken und nicht Mauern», sagte er und bezeichnete die neu realisierte Holzbrücke als «Tüpfelchen auf dem i» bei der tollen Aufweitung und Renaturierung der Simmi.

Das Bachgerinne ausgeweitet und neu gestaltet

Der Bach ist seit Frühling dieses Jahres auf dem rund einen Kilometer langen Teilstück vor der Einmündung in den Werdenberger Binnenkanal neu modelliert und gestaltet worden.

Die Ausweitung, die neue, gewundene Bachlaufgestaltung und die flachere Uferpassage sind inzwischen abgeschlossen. Die Aussaat der Blumenwiesen ist ausserdem im Herbst ausgeführt worden, wie Fredy Schöb dem W&O gestern schilderte.

1500 heimische Bäume und Sträucher

Der grosse Teil der bisherigen Bepflanzung im alten Windschutzstreifen musste für die Ausweitung und Renaturierung des Bachbereichs, die mehr Platz braucht, gefällt werden. Während des Winters werden nun rund 1500 heimische, standortgerechte Sträucher und Bäume gepflanzt.

Gemeindepräsident Fredy Schöb (links) stösst, mitten auf der neuen Holzbrücke, an der Aufrichte von gestern Freitagvormittag mit den am Bau und Einsetzen Beteiligten auf das gute Gelingen an.

Gemeindepräsident Fredy Schöb (links) stösst, mitten auf der neuen Holzbrücke, an der Aufrichte von gestern Freitagvormittag mit den am Bau und Einsetzen Beteiligten auf das gute Gelingen an.

Der Gemeindepräsident freut sich, dass der Auftrag für diese Brücke, die aus Schweizer Holz gefertigt worden ist, an die Gamser Firma Gebrüder Schöb AG vergeben werden konnte. Die beiden Brückenfundamente aus Beton wurden von der GLB Bau in Gams zentimetergenau realisiert.

Bei einem kleinen Aufrichteakt bedankte sich Fredy Schöb bei allen für ihre professionelle Arbeit beim Bau und Einsetzen der Brücke.

Mehr zum Thema