Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Judoclub Buchs holf fünf Kategoriensiege und insgesamt zwölf Medaillen

Am vergangenen Wochenende fand in Weinfelden ein Rankingturnier statt. Samuel Tischhauser gewann gleich zweimal Gold, Silvan Tischhauser, Kilian White und Leandro Sulser je einmal.
Die Buchser Delegation agierte am Rankingturnier in Weinfelden äusserst erfolgreich. (Bild: PD)

Die Buchser Delegation agierte am Rankingturnier in Weinfelden äusserst erfolgreich. (Bild: PD)

Am Samstag standen die Grossen im Einsatz. Dort war Roman Eggenberger in der Kategorie Elite +90kg für die Buchser am Start. Er hatte zuerst zwei Kämpfe zu bestreiten und konnte beide mit Ippon für sich entscheiden. Im Halbfinal unterlag er dem späteren Sieger Mathieu Sallin, kann aber als Dritter des Rankingturniers von Weinfelden dennoch zufrieden mit seiner Leistung sein.

Am Sonntag waren dann die Schüler an der Reihe. Als erster durfte Silvan Tischhauser sein Können beweisen. Er gewann alle seine drei Kämpfe mit Ippon und konnte sich als Sieger feiern lassen. Auch Kilian White zeigte sich von seiner besten Seite, indem er dreimal erfolgreich auf der Matte stand. Somit war auch ihm die Goldmedaille sicher. Bei den Schülern D U9 war als letzter Kimo Hitz an der Reihe. Er kämpfte gut, konnte zwei seiner drei Begegnungen für sich entscheiden und durfte sich über Platz zwei freuen.

Zwei Starts, zwei Siege für Samuel Tischhauser

Bei den Schüler C U11 betrat Leandro Sutter die Matte. Er gewann jeden seiner Kämpfe und durfte zuoberst aufs Podest steigen. Seinem Bruder Julian lief es nicht nach Wunsch, er verlor zwei seiner drei Kämpfe, wurde aber trotzdem Zweiter. Am Schluss kam Samuel Tischhauser zum Einsatz. Er gewann alle seine Kämpfe überlegen und sicherte sich Gold. Tischhauser startete ausserdem noch in der Altersklasse Schüler B U13 -30kg. Auch dort konnte er sich durchsetzen und holte seine zweite Goldmedaille diesem Wettkampftag. Bei der Kategorie Schüler B U13 -40kg lief es den Buchser Judokas Leandro Lippuner, Janis Höin und Andrea Bürer nicht nach Plan. Lippuner verlor seine drei Kämpfe, Bürer und Höin konnten je einen von drei Begegnungen für sich entscheiden, was aber nicht für ein Weiterkommen reichte und für alle drei das frühe Ausscheiden bedeutete. Auch Andrea Hobi Schüler B U13 -45kg hatte nicht den besten Tag erwischt. Er verlor alle seine Kämpfe und beendete das Turnier auf Platz neun. Bei den Mädchen B U13 -33kg gewann Rachel White einen von zwei Kämpfen und wurde Zweite.

Buchser Duell im Halbfinal

Bei den Schüler A U15 -40kg gewann Manuel Tischhauser seine ersten drei Kämpfe klar und wurde Gruppensieger. Auch den Viertelfinal konnte er für sich entscheiden, verlor jedoch im Halbfinal gegen den späteren Sieger Stevan Maitin und wurde Dritter. In der Gewichtsklasse Schüler A U15 -60kg starteten Ramon Hardegger und Tobias Hutter. Beide hatten zuerst drei Kämpfe zu bestreiten von denen Hutter alle gewinnen konnte. Hardegger konnte sich nicht durchsetzen, konnte aber wertvolle Kampferfahrung sammeln. Huter verlor im Anschluss den Viertelfinal und wurde letztlich Fünfter.

Bei den Mädchen A U15 -44kg kamen Noémie White und Gianna Hobi an die Reihe. White gewann zwei ihrer drei Kämpfe und wurde Gruppenzweite. Hobi konnte die ersten vier Kämpfe für sich entscheiden und stand als Gruppensiegerin im Halbfinal. Dort traf sie auf ihre Teamkollegin White, welche sie nach einem ausgeglichenen Kampf besiegte. Im Final verlor sie gegen Ndiaye Binta vom Judo Kwai Lausanne. Somit wurde Hobi Zweite ihre Teamkollegin White wurde am Ende Dritte. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.