Für den Verein auf den Alvier: Unterhaltsamer Abend mit der Musikgesellschaft Sevelen

Die MG Sevelen bot ein Gemeinschaftserlebnis mit Musik von den Piccolos bis zu den Aktiven und wohltuenden Humor.

Christian Imhof
Drucken
Teilen
Ein Teil der Musikgesellschaft, die für einen gelungenen Unterhaltungsabend sorgte. (Bilder: Christian Imhof)

Ein Teil der Musikgesellschaft, die für einen gelungenen Unterhaltungsabend sorgte. (Bilder: Christian Imhof)

Unter dem Banner «Vier uf dr Alvier» fand am Samstagabend im Gemeindesaal Sevelen der traditionelle Unterhaltungsabend der Musikgesellschaft statt. Mit modernen und altbekannten Hits, kurzen Filmen und etwas Klamauk wurde für das Vereinsleben und den damit verbundenen Zusammenhalt geworben.

Nachwuchsförderung ist ein grosses Anliegen

Der Abend begann mit einem kurzen Ständchen von der Gruppe Piccolo unter der Leitung von Rosmarie Toresan. Es war ziemlich süss und zeigte auf, dass die MG Sevelen viel Herzblut in die Nachwuchsförderung steckt.

Die Piccolos zeigten, dass im Verein der musikalische Nachwuchs gepflegt wird.

Die Piccolos zeigten, dass im Verein der musikalische Nachwuchs gepflegt wird.

Diese Vermutung bestätigte auch Präsident Hansjürg Castelberg, der bei der Begrüssung des zahlreich erschienen Publikums erwähnte, wie stolz er sei, mit Gian Camponovo am heutigen Abend jemand aus dem eigenen Nachwuchs bei den «Grossen» auf der Bühne begrüssen zu dürfen.  

Belebende Form der humorvollen Unterhaltung

Die Musikgesellschaft unter der musikalischen Leitung von David Lüthi hat für diesen Abend einiges auf die Beine gestellt, um die knapp zwei Stunden Konzert möglichst spannend zu gestalten.

So wurde zwischen den Stücken wie «Let it Go», «Griechischer Wein» oder auch dem «Fliegermarsch» die Geschichte der vier Mitglieder erzählt, die es sich zur Aufgabe machten, auf den Alvier-Gipfel zu wandern. Die Laienschauspieler Ruedi Schwendener, Peter Frey, sowie Ramona und Rolf Saxer dokumentierten ihren Ausflug nicht nur in kurzen, sehr unterhaltsamen Filmchen, sondern auch live auf der Bühne.

«Vier uf dr Alvier»: Die schauspielerischen Teile sorgten für viele Lacher im Publikum.

«Vier uf dr Alvier»: Die schauspielerischen Teile sorgten für viele Lacher im Publikum.

Vor allem Kult-Perkussionist Rolf Saxer sorgte dabei mit seinen Pausenwünschen und lustigen Sprüchen immer wieder für schallendes Gelächter im Saal. Ganz nebenbei wurde bei den Nummern noch einmal zurückgeblickt, indem von einem erfolgreichen Wettbewerb und vom Alpgottesdienst gesprochen wurde.

Ehrung für treue Mitglieder in lebendigem Verein

Die Mitglieder der Musikgesellschaft präsentierten sich am Unterhaltungsabend als eine starke Einheit, die aufeinander schaut und gemeinsam so manche Stunden voller Spass erlebt.

Der Präsident (rechts) konnte drei verdiente Musizierende ehren.

Der Präsident (rechts) konnte drei verdiente Musizierende ehren.

Dass dies viele dazu animiert lange im Vereinsleben aktiv mitzuwirken, zeigte der Umstand, dass an diesem Abend gleich drei Ehrungen ausgesprochen wurden. Präsident Castelberg ehrte neben Urs Vorburger für 35 Jahre und Wolfgang Schwendener für 25 Jahre auch seine Frau Edith, die bereits 25 Jahre aktiv mitmusiziert.

Der stimmige Abend wurde mit viel Applaus belohnt, den sich die Musikgesellschaft redlich verdient hat. Die beste Nachwuchswerbung ist eben jene, die aufzeigt, welch einzigartige Momente nur in einem Verein erlebt werden können. Und das hat die Musikgesellschaft Sevelen mit Bravour geschafft.