Früh morgens alkoholisiert auf Höhe Trübbach verunfallt

Am Sonntag um 5.45 Uhr hat ein 35-jähriger Mann in fahrunfähigem Zustand auf der Autobahn A13 ein Verkehrsunfall verursacht. Er verliess die Unfallstelle ohne Meldung an die Polizei, wie diese in einer Medienmitteilung festhält.

Merken
Drucken
Teilen
Hoher Sachschaden nach Alkoholfahrt in Trübbach. (Bild: Kapo SG)

Hoher Sachschaden nach Alkoholfahrt in Trübbach. (Bild: Kapo SG)

(PD) Der 35-jährige Mann fuhr mit seinem Auto auf der Autobahn A13 Richtung Buchs. Dabei geriet er aufgrund seines fahrunfähigen Zustandes von der Fahrbahn und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Anschliessend entfernte er sich mit einem platten Vorderreifen von der Unfallstelle.

Bei der Ausfahrt Sevelen konnte der Unfallverursacher von einer Drittperson angetroffen werden. Diese verständigte die Polizei. Eine beweissichere Atem-Alkoholprobe beim 35-Jährigen ergab einen Wert von über 0.6 mg/l. Er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Der entstandene Sachschaden beträgt über 10 000 Franken, heisst es in der Mitteilung weiter.