Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Frontalkollision fordert Verletzte

Am Dienstagnachmittag ist es in Berschis auf der Sarganserstrasse zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei prallten zwei sich entgegenkommende Autos frontal ineinander. Beide Fahrerinnen sowie eine Beifahrerin wurden verletzt. Sie mussten von der Rega und der Rettung in Spitäler gebracht werden, wie die Kantonspolizei St. Gallen meldet.
Die beiden Autos kolidierten frontal. Dabei wurden drei Personen verletzt. (Bild: Kapo SG)

Die beiden Autos kolidierten frontal. Dabei wurden drei Personen verletzt. (Bild: Kapo SG)

(wo) Eine 23-jährige Autofahrerin fuhr von Flums in Richtung Walenstadt. Aus noch ungeklärten Gründen geriet sie während der Fahrt auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende, 54-jährige Autofahrerin versuchte auszuweichen und lenkte ihr Auto daher auf die Gegenfahrbahn. Da die 23-jährige in der Folge ihr Auto aber wieder auf den korrekten Fahrstreifen lenkte, kam es in der Mitte der Strasse zur Frontalkollision zwischen den beiden Autos.

Rega im Einsatz

Durch den Aufprall wurden beide Fahrerinnen sowie eine 57-jährige Mitfahrerin zum Teil schwer verletzt. Die 23-Jährige musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. Die 54-Jährige und die 57-Jährige wurden von der Rettung ins Spital gebracht. Für die Bergung der Verletzten und der Autos musste die Sarganserstrasse für rund drei Stunden gesperrt werden. Da aus den Autos Öl austrat, wurde zusätzlich die Feuerwehr Walenstadt zur Ölbindung aufgeboten. An den Unfallautos entstand Totalschaden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.