Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Frisch, aktuell und kurzweilig war die Turnerunterhaltung in Azmoos

Die Turnerunterhaltung ist bekannt für treffenden Humor und grandiose Athletik. Das ist den Beteiligten wiederum bestens gelungen. Das Motto «Mexiko» war unterhaltsam und amüsant.
Heidy Beyeler
Es gab akrobatische Höhepunkte in Azmoos. (Bilder: Heidy Beyeler)

Es gab akrobatische Höhepunkte in Azmoos. (Bilder: Heidy Beyeler)

Die Organisatoren haben sich für die Turnerunterhaltung an ein topaktuelles Thema herangewagt – ein Thema politischer Art, das weltweit die Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Ziemlich schnell haben die Theaterleute aus den Reihen der Turner des Rätsels Lösung aufgedeckt. Ort des Geschehens war die Grenze zwischen Mexiko und den USA. Zur grossen Freude des Publikums sauste die Maus «Speedy Gonzales» mit Geschrei wie irr über die Bühne – im Sprint ist der Protagonist dieser Rolle bestimmt an vorderster Front der Turner.

Eine fulminante athletische Leistung

Drei Männer spielten die Hauptrolle am Grenzübergang. Sie waren auf dem Weg von Mexiko in die USA – mit wenig Geld in der Tasche, das sie in der Folge auch noch verspielten. Dass zwei der drei Männer mit Krücken auf der Bühne standen, war allerdings nicht geplant. Offensichtlich hatten sich die beiden am Vorabend, bei ihrem Debüt am Unterhaltungsabend derart verausgabt, dass sie sich verletzten, der eine am linken, der andere am rechten Fuss. Als Sahnehäubchen erschien zu guter Letzt sogar «Donald Trump» an der Grenze zu Mexiko. Topfit zeigten sich Sportlerinnen und Sportler – angefangen bei den kleinsten bis hin zu den grossen, gestählten Turnern. Gut vorbereitet beherrschten die jeweiligen Gruppen ihr Programm ausgezeichnet.

Die Turnerinnen und Turner bewiesen auch schauspielerisches Talent.

Die Turnerinnen und Turner bewiesen auch schauspielerisches Talent.

Es war erkennbar, dass sich alle Aktiven gut vorbereitet hatten für die beiden Abende der Turnerunterhaltung. Perfekt war die gewandte Akrobatik mit herausfordernder Choreografie. Neben anspruchsvollem Geräte- und Kunstturnen sowie Bodenturnen wurden auch Elemente der Tanz und Aerobic temperamentvoll präsentiert. Das Schlussstück war der Hammer. Die Frauen und Männer gaben alles. Ihnen war ein fulminanter Applaus gewiss, der die Athleten zu einer Zugabe herausforderte; schweissüberströmt und ausser Atem verliessen sie danach die Bühne. Mit den humorvollen Einschüben zwischen den verschiedenen turnerischen Aufführungen gestaltete sich der Unterhaltungsabend äusserst kurzweilig.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.