Frau stürzt beim Wandern in die Tiefe

Eine 60-jährige Wanderin ist bei der Pfälzerhütte (Triesenberg) vom Weg abgekommen und zu Tode gestürzt, wie die Liechtensteiner Landespolizei berichtet.

Drucken
Teilen
Der Rega-Arzt konnte nur noch den Tod der Wanderin feststellen. (Bild: PD)

Der Rega-Arzt konnte nur noch den Tod der Wanderin feststellen. (Bild: PD)

(Wo) Am Donnerstag, kurz vor dem Mittag, ging bei der Landesnotrufzentrale der Landespolizei die Meldung ein, dass auf der Pfälzerhütte in Malbun eine Frau beim Wandern gestürzt sei und sie die Rega Flugrettung benötigen würden. Beim Eintreffen des Rega Arztes konnte dieser nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Alpinpolizei der Landespolizei rückte ebenfalls zur Pfälzerhütte aus um vor Ort den Unfallhergang zu ermitteln. Die 60-jährige Frau, welche aus der Region stammt, war zusammen mit zwei Kolleginnen auf einer Wanderung im Liechtensteiner Alpengebiet. Beim Abstieg vom Augstenberg kam die Frau vom Weg ab und stürzte in der Folge ca. 100 Meter in die Tiefe. Der Unfall ereignete sich in unmittelbarer Nähe der Pfälzerhütte. Ein medizinisches Problem kann aufgrund der bisherigen Ermittlungen nicht ausgeschlossen werden.