Forstarbeiter verletzte sich in Sax mit Kettensäge massiv im Gesicht

Am Freitag, kurz nach 14 Uhr, sind Rettungskräfte an einen Forstunfall im Bereich Dreiegg in Sax gerufen worden. Ein 63-jähriger Mann hatte sich bei der Arbeit mit einer Kettensäge massiv am Gesicht verletzt. Die Umstände des Unfalles sind unklar.

Drucken
Teilen
Der Mann musste ins Spital geflogen werden.

Der Mann musste ins Spital geflogen werden.

Jean-Christophe Bott/Keystone

(pd) Der 63-jährige Mann befand sich alleine in einem Waldstück und war mit Forstarbeiten beschäftigt. Dabei dürfte er sich mit der Kettensäge massive Verletzungen im Gesicht zugezogen haben. Er schaffte es, mit seinem Mobiltelefon Bekannte zu alarmieren, welche sich zu ihm begaben und wiederum die Rettungskräfte aufboten. Nach der Erstbetreuung durch den Rettungsdienst wurde der Verletzte mit dem Rettungshelikopter der AP3-Luftrettung ins Spital geflogen, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Die Umstände des Unfalls sind bislang unklar. Sie werden von der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt.