Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Flinker Leichtathletik-Nachwuchs am UBS Kids Cup in Buchs

305 junge Athleten versammelten sich am Samstag auf den Aussenanlagen des Schulhauses Hanfland in Buchs. Im Dreikampf des UBS Kids Cup massen sie sich im Sprint, Ballwurf und Weitsprung.

(pd) Der Dreikampf UBS Kids Cup wurde erneut vom Turnverein Buchs organisiert. Dieser stand, wie in den vergangenen Jahren, unter dem Motto «Cool and clean». Somit unterstützt man nicht nur faire Wettkämpfe, sondern auch den Konsum von ausschliesslich alkoholfreien Getränken. Ein Höhepunkt des Anlasses ist jeweils der Sprint «Flinggscht Werdaberger». Für die jeweils vier Schnellsten in der Disziplin Lauf des Kids Cups geht es nach dem Wettkampf nochmals um die Wurst. Sie durften noch einmal an den Start und im erneuten Sprint um eine Medaille kämpfen, wobei sie lauthals von den zahlreichen Zuschauern angefeuert wurden.

Zum Schluss wurden alle Teilnehmenden mit einer Cap belohnt. Diejenigen, welche das Kids-Cup-Podest besteigen durften, erhielten ausserdem einen Schuhsack von Seiten des Turnvereins.

STV Grabs holte die meisten Medaillen

Zufrieden durften die Verantwortlichen des STV Grabs mit ihren Schützlingen sein. Sämtliche Kinder zeigten Ehrgeiz, Kampfgeist, Freude am Sport und erzielten dadurch an ihrem ersten Wettkampf der Saison sehr gute Leistungen. Sie liessen sich auch nicht durch Wetter bremsen. Total durften sich 13 Grabser Kinder über Podestplätze freuen. Die Goldmedaille in ihrer Kategorie gewannen Siena Crescente (W07), Flavio Caluori (M10), Carla Leeser (W12), Luca Gantenbein (M13) und Selina Eggenberger (W14). Für die Finalläufe «Flinggscht Werdaberger» qualifizierten sich 19 Kinder des STV Grabs. Siena Crescente, Flavio Calouri und Leandra Sulser siegten in ihrer Kategorie und dürfen sich nun als flinkste Werdenberger bezeichnen.

Hinter dem STV Grabs war das Heimteam vom TV Buchs die zweitbeste Mannschaft mit elf Medaillen – davon waren zwei aus Gold. Die Leichtathleten der Jugi Gams durften achtmal aufs Siegertreppchen steigen, die oberste Stufe blieb ihnen aber verwehrt. Im Bewerb «Flinggscht Werdabeger» machten es die Gamser besser, hier resultierten gleich drei erste Plätze und sechs weitere Podestplätze. Auch hier war man die Nummer drei. Mehr Medaillen holten erneut Grabs (15) und Buchs (14). Die meisten flinken Werdenberger in ihren Reihen hatten die Gastgeber. Fünf Siege gingen aufs Konto des TV Buchs. Für die besten Teilnehmer des UBS Kids Cup ist der Wettbewerb noch nicht zu Ende. Sie dürfen sich Hoffnungen darauf machen, zu den 35 Besten des Kantons zu gehören und wären somit am Kantonalfinal in St. Gallen (25. August) startberechtigt.

Die komplette Rangliste des UBS Kids Cup.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.