Feuerwehr evakuiert Wohnblock in Gams wegen Küchenbrand

Am Montagvormittag meldeten Anwohner eine starke Rauchentwicklung in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Grabserstrasse in Gams. Die Feuerwehr stellte einen Brand in der Küche fest und löschte diesen. Es kamen keine Personen zu Schaden.

Hören
Drucken
Teilen
Die Küche brannte vermutlich wegen einer unbeaufsichtigten Pfanne auf dem eingeschaltenen Herd.

Die Küche brannte vermutlich wegen einer unbeaufsichtigten Pfanne auf dem eingeschaltenen Herd.

Kapo

(kapo/wo) Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich zwei Personen in der Wohnung. Diese konnten die Wohnung selbständig verlassen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung evakuierte die Feuerwehr den kompletten Wohnblock und konnte den Brand rasch löschen, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt.

Pfanne stand unbeaufsichtigt auf dem eingeschaltenem Herd

Als mögliche Brandursache steht eine unbeaufsichtigte Pfanne auf dem eingeschalteten Herd im Vordergrund. Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen klärt nun die genaue Brandursache. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.