FDP Sevelen nominiert zwei Kandidaten für den Gemeinderat und zwei für die GPK

Für die Gemeindewahlen vom 27. September hat die FDP Sevelen Harald Müntener und Marc Spitz für den Gemeinderat sowie Daniel Gillmann und Bruno Zanetti für die Geschäftsprüfungskommission nominiert.

Drucken
Teilen
Die FDP-Kandidaten (von links): Marc Spitz (für Gemeinderat), Bruno Zanetti (GPK, bisher), Harald Müntener (für Gemeinderat) und Daniel Gillmann (für GPK).

Die FDP-Kandidaten (von links): Marc Spitz (für Gemeinderat), Bruno Zanetti (GPK, bisher), Harald Müntener (für Gemeinderat) und Daniel Gillmann (für GPK).

PD

(pd) Kürzlich konnte die durch den Corona-Lockdown verschobene Hauptversammlung der FDP Sevelen in der Niki’s Buchs AG durchgeführt werden. Erfreut durfte der Parteipräsident Markus Scheurer zahlreiche Mitglieder sowie einige Neumitglieder und Gäste zur Versammlung begrüssen.

Nebst den ordentlichen Traktanden hat die Versammlung zurücktretende Vorstandsmitglieder verabschiedet und den Vorstand neu gewählt. Das wichtigste Traktandum war die Nomination der Kandidierenden für die Gemeindebehörden der Legislatur 2021 bis 2024. Die Wahlen finden am 27. September statt.

Ersatz für Anian Vogel und Eduard Neuhaus

Petra Vetsch

Petra Vetsch

Folgende vom Vorstand vorgeschlagenen FDP-Kandidaturen wurden bestimmt: für den Gemeinderat Harald Müntener und Marc Spitz, beide neu. Sie sollen für den zurücktretenden Anian Vogel, FDP, und den parteilosen Eduard Neuhaus, welcher für das Gemeindepräsidium kandidiert, antreten. Dies schreibt die Ortspartei in einer Medienmitteilung.

Für die Geschäftsprüfungskommission (GPK) stellen sich Bruno Zanetti, bisher, und Daniel Gillmann, neu, zur Verfügung. Letzterer soll den zurücktretenden Richard Schwendener (FDP) ersetzen. Sie alle werden sich mit Engagement für eine positive Weiterentwicklung von Sevelen einsetzen, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Versammlung ist von den Nominierten überzeugt und wünscht allen viel Glück bei der Wahl.

Eduard Neuhaus

Eduard Neuhaus

PD

FDP empfiehlt Petra Vetsch und Eduard Neuhaus

Die parteilosen Petra Vetsch als Schulratspräsidentin und Eduard Neuhaus als Gemeinderat haben sich in der kurzen Amtszeit bereits mit grossem Engagement zum Wohle unserer Gemeinde eingesetzt. Daher empfiehlt die FDP ihren Mitgliedern und allen Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern die Wiederwahl von Petra Vetsch und die Wahl von Eduard Neuhaus zum Gemeindepräsidenten.

Jakob Bollhalder für GPK ebenfalls empfohlen

Zudem empfiehlt die FDP-Mitgliederversammlung, den parteilosen Jakob Bollhalder in die Geschäftsprüfungskommission zu wählen.

Der rege Austausch beim anschliessenden Apéro rundete einen gelungenen, politischen Abend ab.