Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Dem FC Haag gelingt am Juniorenhallenturnier in Buchs der Sieg

Halbzeit im Raiffeisen Juniorenhallenturnier, welcher vom FC Buchs organisiert wird. Die Ergebnisse aus einheimischer Sicht dürfen als durchzogen bezeichnet werden. Andere Werdenberger Teams glänzten dafür mit Finalteilnahmen und sogar einem Sieg.
Robert Kucera
Der FC Haag war im zweiten Turnier der Junioren E2 der Konkurrenz um einen Schritt voraus, schoss in fünf Partien 13 Tore und krallte sich mit vier Siegen und einem Remis den Turniersieg. (Bild: Robert Kucera)

Der FC Haag war im zweiten Turnier der Junioren E2 der Konkurrenz um einen Schritt voraus, schoss in fünf Partien 13 Tore und krallte sich mit vier Siegen und einem Remis den Turniersieg. (Bild: Robert Kucera)

Im Final des Raiffeisen Juniorenhallenturniers des FC Buchs zu stehen, bedeutet jedem jungen Kicker viel. Denn für einige Sekunden, bei der Vorstellung der einzelnen Spieler, steht man im BZB Buchs im Rampenlicht. Für dieses Erlebnis, aber natürlich auch, um mit einem Turniersieg in der Tasche die Rückreise nach Hause antreten zu können, geben die Junioren in den Gruppen- spielen alles.

Dementsprechend animiert verliefen die Partien. Die eine oder andere Blessur liess sich nicht vermeiden, doch bei allem sportlichen Ehrgeiz wurde die Fairness nie mit Füssen getreten. In den Genuss des finalen Scheinwerferlichts kamen drei Werdenberger Teams. Gleich zu Beginn stiess Gams bei den Junioren E2 in den Final vor. Dort unterlag man, wie schon in der Gruppenphase, Chur 97 c mit 1:3. Tags darauf nahm Trübbach bei den Junioren D2 Anlauf auf den Turniersieg. Doch gegen Untervaz war kein Kraut gewachsen. Das Finalspiel ging mit 1:2 verloren. Immerhin lief es besser als noch im Gruppenspiel, hier unterlagen die Wartauer gar mit 0:3.

Tor für den FC Gams! Das im gelb-schwarzen Trikot spielende Team überzeugte im ersten Turnier der Junioren E2. Nur das Team Chur 97 war besser, die Bündner bezwangen die Werdenberger sowohl in der Gruppenphase als auch im Final mit 3:1. (Bild: Robert Kucera)

Tor für den FC Gams! Das im gelb-schwarzen Trikot spielende Team überzeugte im ersten Turnier der Junioren E2. Nur das Team Chur 97 war besser, die Bündner bezwangen die Werdenberger sowohl in der Gruppenphase als auch im Final mit 3:1. (Bild: Robert Kucera)

Torflut im Final nach 0:0 im Gruppenspiel

Besser machte es die dritte Mannschaft des Werdenberger Trios. In der Kategorie Junioren E2, dem zweiten Turnier des ersten Wochenendes, stürmte Haag an die Ranglistenspitze. In der Gruppenphase war schnell auszumachen, dass Amriswil der Hauptkonkurrent um den Sieg sein wird. Umso wichtiger also, bereits in de r Gruppenphase ein Zeichen zu setzen – doch trotz drückender Dominanz kam Haag nicht über ein 0:0 heraus. Vor dem gegnerischen Tor sündigten die Spieler schwer. Zu aller In- effizienz kam auch noch Pech dazu. In einer Szene trafen die Haager innert 15 Sekunden gleich dreimal die Torumrandung.

Ein völlig anderes Spiel bot sich den Zuschauern im Final. Es spielten die gleichen Teams, erneut betrug die Spielzeit zehn Minuten. Doch dieses Mal trafen die Spieler das Tor gleich sieben Mal. Haag gewann gegen Amriswil mit 4:3. Zur Halbzeit führten die Werdenberger mit 3:0, erst in den letzten zwei Minuten, nach dem 4:1, gaben sie das Spiel aus der Hand, retteten den Vorsprung aber über die Zeit.

Vier Spiele um Platz drei mit Buchser Beteiligung

Den Gastgebern des lief es am ersten Wochenende noch nicht nach Wunsch. Drei der sieben Buchser Teams mussten sich sogar mit dem letzten Tabellenplatz abfinden. Die anderen vier Teams haben sich alle für den kleinen Final, also fürs Spiel um Platz drei qualifiziert. In den ersten zwei Anläufen am Samstag setzte es für die einheimischen Mannschaften noch Niederlagen ab. Bei den Junioren E2 verlor Buchs d gegen Mels mit 1:2, mit dem gleichen Resultat ging die Partie Buchs a gegen Chur 97 a bei den Junioren D2 aus. Tags darauf wendete sich das Blatt. Buchs FF15 in der Kategorie D2 (3:0 gegen Balzers) sowie Buchs a in der Kategorie D (2:0 gegen Thusis Cazis) sicherten sich den Podestplatz.

Der FC Buchs, der Gastgeber des Hallenturniers für Junioren, wartet noch auf ein Erfolgserlebnis. (Bild: Robert Kucera)

Der FC Buchs, der Gastgeber des Hallenturniers für Junioren, wartet noch auf ein Erfolgserlebnis. (Bild: Robert Kucera)

Erfreulicherweise kamen am ersten Wochenende nicht nur die Teilnehmer aus verschiedensten Regionen. Abwechslung gab es auch beim Erstellen der Siegerbilder. Dreimal reüssierte ein Team aus dem Kanton Graubünden (Chur 97, Untervaz, Landquart), je einmal aus dem Sarganserland (Mels), Liechtenstein (Schaan) und dem Werdenberg mit Haag.

Ranglisten

Junioren E2 (erstes Turnier): 1. Chur 97 c. 2. Gams. 3. Altstätten. 4. Chur 97 d. 5. Bad Ragaz. 6. Vaudz b. 7. Buchs c. – Junioren E2 (zweites Turnier): 1. Haag. 2. Amriswil. 3. Mels. 4. Buchs d. 5. Buchs b. – Junioren E (alle): 1. Schaan. 2. Eschen/Mauren a. 3. Chur 97 a. 4. Buchs a. 5. Vaduz a. 6. Grabs a. 7. Mels a. – Junioren D2 (erstes Turnier): 1. Mels. 2. Davos b. 3. Buchs FF15. 4. Balzers. 5. Buchs b. – Junioren D2 (zweites Turnier): 1. Untervaz. 2. Trübbach. 3. Montlingen. 4. Mels. 5. Vaduz. 6. Balzers. – Junioren D (alle): 1. Landquart. 2. Team Toggenburg. 3. Buchs a. 4. Thusis Cazis. 5. Chur 97. 6. Romanshorn. 7. Untervaz. 8. Grabs.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.