Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

FC Buchs gewinnt trotz zahlreicher Absenzen, der FC Gams überzeugte mit klarem Erfolg

Auswärts beim FC Sargans gelang dem FC Buchs ein 4:2-Auswärtssieg und zeigte eine Reaktion auf die Heimniederlage gegen Chur 97 II. Der FC Gams ist derzeit nicht zu stoppen. Im Heimspiel gegen den FC Landquart-Herrschaft (5:2) gelang bereits der dritte Sieg in Folge.
Armando Heeb und seinen Buchser Teamkollegen gelang in Sargans ein klarer Auswärtssieg. (Bild: Robert Kucera)

Armando Heeb und seinen Buchser Teamkollegen gelang in Sargans ein klarer Auswärtssieg. (Bild: Robert Kucera)

(pd/ds) Die Buchser, welche einige Absenzen zu verzeichnen hatten, starteten energisch in die Auswärtspartie gegen den FC Sargans. So war es Mika Lippuner, der bereits in der dritten Minute seine Farbe mit einem herrlichen Kopfball in Front bringen konnte.

Mit dieser Führung bekamen die Buchser Sicherheit und hatten die Einheimischen jederzeit voll im Griff. Ryshen Ponik nach herrlichem Zuspiel von Mentor Memeti in die Tiefe sowie mittels Schuss aus 20 Metern verpasste den Ausbau der Führung jeweils knapp. Kurz darauf verletzte sich Ponik und musste ausgewechselt werden.

Zwei frühe Tore in der zweiten Halbzeit

Nach der Pause hatten sich die Sarganserländer einiges vorgenommen und stürmten auf das Buchser Tor, das an diesem Tag von Routinier Manuel Zangger sicher behütet wurde. Buchs war an diesem Tag aber bereit und wusste zu antworten. Nach einem Eckball mit folgendem Durcheinander im Fünfmeterraum der Buchser startete der Gast blitzschnell einen Konter und Argzon Aliu verwertete die Vorlage gekonnt zum Ausbau der Führung (48.) Drei Minuten später war dann wiederum Mika Lippuner zur Stelle. Nach einem Freistoss auf den langen Pfosten schlich er sich von hinten heran und bezwang den Torhüter mit einem herrlichen Kopfball.

Buchs liess weiter nicht locker und nach einer Stunde segelte ein Freistoss von Memeti an Freund und Feind vorbei ins lange Eck. In der Folge flachte das Spiel ab und die Buchser liessen das eine oder andere Mal die letzte Konsequenz vermissen. Die Einheimischen stellten in der Schlussphase der Partie mit zwei Elfmetertoren das Schlussresultat auf 2:4.

Gams schlägt Landquart klar


Der FC Gams besiegt den FC Landquart-Herrschaft in der 3.-Liga-Meisterschaft daheim deutlich mit 5:2. Mit dem dritten Sieg in Folge zementiert sich das Team von Memo Eriten so seinen Platz im Tabellen-
mittelfeld. Aufgrund der Witterungsverhältnisse musste das Spiel auf dem Kunstrasen ausgetragen werden.

Dies tat dem Spiel der Gamser jedoch keinen Abbruch. Nachdem zunächst die Gäste aus dem Bündnerland bereits in der ersten Minute zu einer guten Möglichkeit kamen, nahm von da an das Heimteam das Spielzepter in die Hand. In der 9. Minute war es dann so weit: Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite war es Michele Beti, der einen abgeprallten Schuss von Aydin Demirci zur 1:0-Führung abstaubte. Nur eine Minute später erhöhten die Gamser auf 2:0. Eine gelungene Kombination durch das Zentrum schloss Gary Hoppeler mit einem platzierten Flachschuss ab.

In der zweiten Halbzeit baute der FC Gams seine Führung durch einen Flachschusstreffer von Dominik Hardegger, einem Sonntagsschuss ins Lattenkreuz von Michael Giger und einem schön herausgespielten Treffer von Aydin Demirci auf 5:0 aus. Das Spiel war entschieden. Die Gäste aus Landquart kamen erst zu zwei Ehrentreffern, nachdem die Gamser einen Gang heruntergeschaltet hatten. Mit dem überzeugenden Sieg steht der FC Gams nun auf dem fünften Tabellenplatz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.