Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Familien beleben den Platz am Gamser Jahrmarkt

Verbunden mit dem Gamser Jahrmarkt war die Schau der Ziegenzuchtgenossenschaft. 56 Gitzi kamen zur Auffuhr.
Hansruedi Rohrer
Beim Billigen Jakob gibt es auch Socken und andere Bekleidungsstücke. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Beim Billigen Jakob gibt es auch Socken und andere Bekleidungsstücke. (Bild: Hansruedi Rohrer)

«Viele Marktfahrer tragen auch diesmal zum guten Gelingen des Herbstmarktes bei», sagte Marktchef Hans Lenherr, der dieses Amt schon seit 20 Jahren ausübt. Und noch etwas sei für Gams entscheidend: «Die Kinder haben schulfrei am Herbstmarkt.» Das wiederum belebe den Platz, weil auch viele Eltern ihre Jungen begleiten. «So wird die Tradition des Marktes lebendig aufrechterhalten», ergänzt Hans Lenherr nicht ohne Stolz. Der Markt war denn auch trotz leichtem Regen vor allem am Nachmittag recht gut besucht, und die Auswahl hatte es in sich. Denn da gab es mancherlei zu entdecken und zu kaufen, wie Schmuck, Bekleidung, Spielwaren, Geschenkartikel aus Holz, Adventsdekorationen, Handcreme, Landmaschinen, Alpkäse, Bienenhonig, gebrannte Wasser und mehr.

Ein kleines Gondel-Karussell dreht sich für die Kleinen am Gamser Herbstmarkt. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Ein kleines Gondel-Karussell dreht sich für die Kleinen am Gamser Herbstmarkt. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Einige Anbieter verkauften ihre Artikel für wohltätige Zwecke. Ein kleines Karussell drehte seine Runden auf dem Löwenplatz, und im Widemschulhaus gab es Kasperlitheater zur vollen Stunde am Nachmittag. Die Kaffeestube (ebenfalls im Widem) wurde von Mitarbeitenden des Claro Weltladens geführt, während im Imbisszelt auf dem Marktgelände der einheimische Kochclub Salz & Pfeffer Kulinarisches im Angebot führte. Der Herbstmarkt findet am letzten Montag im Oktober statt, der Frühlingsmarkt jeweils am zweiten Samstag im März.

Geissenschau in Markt integriert

Seit einigen Jahren führt die Ziegenzuchtgenossenschaft Gams ihr alljährliche Schau direkt am Platz des Herbstmarktes durch. Diesmal kamen 56 Gitzi zur Auffuhr. Zur Hauptrasse zählt hier die Toggenburger Ziege, danach folgt die Bündner Strahlenziege. Gezeigt werden aber auch Tiere der Rassen Nera Verzasca, Appenzeller Ziege und gemsfarbige Gebirgsziege. Die Genossenschaft zählt 40 Züchter und kann im Jahr 2020 das 125-jährige Bestehen feiern. Präsident ist seit einiger Zeit Willi Kaiser.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.