Fahrzeug brannte auf der Autobahn bei Trübbach – der Fahrer war alkoholisiert

Am Sonntagnachmittag kurz vor 15.30 Uhr hat ein Auto auf der Autobahn A13 von Sargans in Richtung Trübbach gebrannt. Im Vordergrund steht gemäss Polizeiangaben vom Montag eine technische Ursache. Der Autofahrer war alkoholisiert.

Drucken
Teilen
Der Lenker konnte das Auto auf dem Pannenstreifen abstellen.

Der Lenker konnte das Auto auf dem Pannenstreifen abstellen.

Bilder: Kantonspolizei

(wo) Ein 33-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto von Sargans auf der Autobahn A13 in Richtung Trübbach, als er Rauchentwicklung unter der Motorhaube feststellte. Er lenkte sein Auto auf den Pannenstreifen und konnte rechtzeitig aussteigen.

Kurz darauf begann der Motorenraum zu brennen. Die örtliche Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Am Auto entstand Totalschaden.

Am Auto entstand Totalschaden.

Am Auto entstand Totalschaden.

Führerausweis wurde auf der Stelle abgenommen

Der Autofahrer zeigte klare Anzeichen von Alkoholkonsum. Die beim 33-Jährigen durchgeführte «Beweissichere » Atem-Alkoholprobe ergab einen Wert von 0.44 mg/l (0,88 Promille). Sein Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen.