Fahrunfähige Lenker machten am Wochenende Strassen unsicher

Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen haben sich auf dem Kantonsgebiet mehrere Verkehrsunfälle ereignet, deren Ursache auf fahrunfähige Lenker zurückzuführen waren. Alle Unfallverursacher mussten ihre Führerscheine auf der Stelle abgeben, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt.

Drucken
Teilen
Gleich mehrere Unfälle wurden durch fahrunfähige Personen verursacht. (Bild: Kapo SG)

Gleich mehrere Unfälle wurden durch fahrunfähige Personen verursacht. (Bild: Kapo SG)

(wo) Die Unfälle ereigneten sich in Berneck, Rapperswil-Jona, Rüthi und Bad Ragaz. Dort fuhr um 20 Uhr ein 28-jähriger Autofahrer auf der Pfäferserstrasse talwärts in Richtung Bad Ragaz. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet er dabei mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er gegen ein bereits stillstehendes Fahrzeug. Der mit dem jungen Mann durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von über 0,8 mg/l. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.