Experte zeigte sich zufrieden mit den Schafen in Buchs-Räfis

Der BFS Schafzuchtverein zeigte am Samstag dem Experten und auch der interessierten Bevölkerung rund 100 Tiere des Braunköpfigen Fleischschafes.

Hansruedi Rohrer
Drucken
Teilen
Thomas Eggenberger und Daniel Dörig zeigen Mister und Miss mit den übrigen Züchtern des Braunköpfigen Fleischschafes. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Thomas Eggenberger und Daniel Dörig zeigen Mister und Miss mit den übrigen Züchtern des Braunköpfigen Fleischschafes. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Seit einigen Jahren führt der Verein seine Schau auf der Wiese an der Haldengasse 18 durch. Präsident Thomas Eggenberger und die noch etwa sieben aktiven Mitglieder stellten fest: «Bisher herrschte immer schönes Wetter an der Veranstaltung hier und diesmal ist es besonders optimal.» Zur Schau gestellt wurden die Tiere natürlich nicht wegen des schönen Wetters, sondern, um den Zustand der Schafe zu bewerten, punktieren und rangieren. Das besorgte Experte Roland Dütschler, der den Züchtern für die durchwegs schönen Tiere gratulierte.

Das kam nicht von ungefähr: Zum einen erlebten die Tiere trotz des trockenen und schwierigen Sommers eine gute Alpzeit und zum andern scheuen die Mitglieder keinen Aufwand, einen anschaulichen und qualitativ hochwertigen Schafbestand zu erhalten und zu pflegen. Da stecke viel mehr dahinter, als man von aussen sehe, versicherte der Präsident.

Xenia und Salomon wurden Miss und Mister

Höhepunkt für die Züchter war auch diesmal die Wahl der Miss und des Misters. Daniel Dörig konnte schliesslich mit seiner anderthalbjährigen Xenia die Miss präsentieren, während der zweieinhalbjährige Salomon von Thomas Eggenberger den Mister-Titel eroberte. Beide Schafe weisen den gleichen Vater auf, nämlich den einstigen Alpwidder Xanto.

Was wäre aber eine Schafschau ohne Festwirtschaft und ohne Züchterabend? Beides war natürlich zu haben, mit Schauabend, Rangverlesen und gemütlichem Verweilen. Da waren nicht nur die Nachbarn eingeladen, sondern es durfte jedermann aus der nichtbäuerlichen Bevölkerung dabei sein. Diese alljährliche Schafschau hat sich zu einem kleinen Dorffest im südlichen Buchs entwickelt.