Evangelische Kirchgemeinde Grabs-Gams segnet personelle Verjüngungskur deutlich ab und wählt ein Einzel-Präsidium

Der bisherige Co-Präsident Thomas Gantenbein ist neuer «Einzel- Präsident» der Kirchenvorsteherschaft, der 19-jährige Fabian Lippuner neues Mitglied der Vorsteherschaft und der 21-jährige Sascha Scherrer neuer Synodale. Das haben die Kirchbürgerinnen und Kirchbürger am Sonntag deutlich entscheiden.

Thomas Schwizer
Merken
Drucken
Teilen
Über die Sanierung der Grabser Glockenanlage wird dieKirchbürgerschaft zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

Über die Sanierung der Grabser Glockenanlage wird dieKirchbürgerschaft zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

Bild: Hansruedi Rohrer

Die Kirchbürgerinnen und Kirchbürger der Evangelischen Kirchgemeinde Grabs-Gams haben über die Vorlagen der Bürgerversammlung entschieden. Das geschah schriftlich, weil bedingt durch das Coronavirus keine Versammlungen abgehalten werden dürfen. Die Stimmbeteiligung betrug rund 13 Prozent.

Thomas Gantenbein wurde als Präsident gewählt.

Thomas Gantenbein wurde als Präsident gewählt.

Bild: PD

Thomas Gantenbein ist neu alleiniger Präsident

Einer der zwei bisherigen Co-Präsidenten, Thomas Gantenbein, stellte sich als Präsident zur Verfügung, weil die seit zwei Jahren praktizierte Lösung mit einem Co-Präsidium bei Behörden nicht vorgesehen ist. Er wurde mit 95,9 Prozent der Stimmen gewählt, womit formell dem behördlichen Anspruch eines einzigen Präsidiums wieder Genüge getan ist. Die Verteilung der Aufgaben zwischen dem neuen Präsidenten und dem bisherigen Co-Präsidenten Daniel Saluz bleibt wie gehabt, schreibt die Evangelische Kirchgemeinde Grabs-Gams.

Zwei junge Vertreter für die Vorsteherschaft und Synode

Fabian Lippuner ist neues Mitglied der Kirchenvorsteherschaft.

Fabian Lippuner ist neues Mitglied der Kirchenvorsteherschaft.

In einer Ersatzwahl wurde Fabian Lippuner als Mitglied der Kirchenvorsteherschaft gewählt. Er erhielt 97,2 Prozent der 359 abgegebenen Stimmen. Der 19-Jährige ist der bisher jüngste Kirchenvorsteher in der Geschichte der Evangelischen Kirchgemeinde Grabs-Gams, wie der W&O am 14. Mai berichtete.

Mit Fabian Lippuners Wahl würden «die Jungen, die sich massgeblich für die Gemeinde engagieren», eine starke Stimme in der Behörde bekommen, schreibt die Kirchenvorsteherschaft zu dieser Ersatzwahl.

Sascha Scherrer ist neues Mitglied der Synode.

Sascha Scherrer ist neues Mitglied der Synode.

Bild: Hanspeter Thurnherr

Auch der 21-jährige Sascha Scherrer wird künftig die junge Generation der Kirchgemeinde vertreten. Er wurde mit 98,2 Prozent von 335 abgegebenen Stimmen als Mitglied der Synode gewählt. Er will vor allem «die wichtigen Themen, Ideen und Vorschläge der Jugend» in die kantonale Synode einbringen, wie er im W&O vom19. Mai sagte.

Ja zu Jahresrechnung 2019 und Budget 2020

Ein klares Ja von 98,2 Prozent, bei lediglich 15 Gegenstimmen, gab es auch zur Jahresrechnung 2019. Mit 357 Ja zu 33 Nein wurde auch das Budget 2020, basierend auf einem Steuerfuss von 27 Prozent , deutlich genehmigt.