Erneute Bombendrohung: Ein Casino in Liechtenstein ist am Donnerstagabend evakuiert worden

Für manche hat es im Fürstentum Liechtenstein bereits heute zu viele Casinos, weitere sind geplant. Ob das der Auslöser ist für zwei Bombendrohungen innert weniger Tage, ist unbekannt. Am Donnerstagabend ist wegen einer solchen Drohung das Casino in Schaanwald evakuiert worden.

Drucken
Teilen
Zum zweiten Mal innert weniger Tage gab es eine Bombendrohung gegen Spielcasinos in Liechtenstein.

Zum zweiten Mal innert weniger Tage gab es eine Bombendrohung gegen Spielcasinos in Liechtenstein.

Bild: Gaetan Bally/Keystone

(sda/pd) Am Donnerstagabend ging bei der liechtensteinischen Landespolizei eine Bombendrohung gegen ein Casino in Liechtenstein ein. Das Casino Schaanwald war betroffen, wie die Landespolizei auf Nachfrage der Nachrichtenagentur SDA bekannt gab.

Sprengstoffhunde fanden keine Bombe

Nachdem die Besucher das Casino verlassen hatten, wurden die Räume von der Landespolizei mit Unterstützung von Sprengstoffspürhunden des Grenzwachtkorps, der Stadtpolizei St.Gallen und der Kantonspolizei Thurgau durchsucht. Die Durchsuchung verlief negativ.

Es dürfte sich mit grosser Wahrscheinlichkeit um die gleiche Täterschaft handeln wie bei der Bombendrohung vom 30.Dezember 2019. Das Motiv ist derzeit unklar. Die Landespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema