Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Erfolge für Seveler Geräteturnerinnen

Am letzten Wochenende turnte die St. Galler Geräteturner-Elite an den Liechtensteiner Landesmeisterschaften in Balzers.
Starke Leistung: Nina Langenegger (links) und Ylva Lonksy von der Geräteriege Sevelen freuen dich auf die Teilnahme an den Schweizer Meisterschaften. (Bild: PD)

Starke Leistung: Nina Langenegger (links) und Ylva Lonksy von der Geräteriege Sevelen freuen dich auf die Teilnahme an den Schweizer Meisterschaften. (Bild: PD)

(PD) Mit einigen Erfolgen kehrten die Turnerinnen der Geräteriege Sevelen am vergangenen Wochenende von den Liechtensteiner Landesmeisterschaften in Balzers heim. Dabei ging es um die Qualifikation für die Schweizer Meisterschaften im Einzelgeräteturnen in Gland. Von der Geräteriege Sevelen haben Ylva Lonsky im K6 und Nina Langenegger im K7 die Qualifikation geschafft.

Einen Patzer mit Einsatz wieder wettgemacht

Im K6 war die Qualifikation bis zum letzten Gerät spannend, wenige Zehntel entschieden über die Qualifikation, dementsprechend waren der Druck und die Nervosität sehr gross. Ylva Lonsky startete mit dem Boden, die Übung gelang sehr gut und wurde mit 9.20 belohnt. An den Schaukelringen zeigte sie ihr ganzes Können, die Übung gelang ihr endlich auch an einem Wettkampf genauso gut wie in den Trainings – 9.50 wurden ihr gutgeschrieben. Am Sprung lief es wie an den letzten Wettkämpfen nicht ganz nach Wunsch, mit 8.90 konnte sie den Schaden aber in Grenzen halten.

Beim letzten Gerät, dem Reck verpatze sie den Anfang, kämpfte bis am Schluss und konnte mit dem zweiten Teil der Übung zufrieden sein, 8.85 wurden angezeigt, mit der Endnote von 36.50 hiess es nun warten bis zum Rangverlesen. Ylva Lonsky wurde 7. und hat mit dem letzten Wettkampf die Qualifikation in letzter Sekunde geschafft. Mit dem 5. Rang hat sie sich nicht nur für das Einzelfinale in Gland, sondern auch für die Team-Schweizer-Meisterschaften in Appenzell qualifiziert.

Richterinnen honorieren Auftritt an Schaukelringen

Nina Langenegger startete den Wettkampf am Sprung. Zwei gute Sprünge sicherten ihr die Startnote 9.25, die Reckübung wurde mit 9.30 benotet. Am Boden gab ihre Übung erneut Diskussionsstoff bei den Wertungsrichterinnen, dieses Mal entschieden sie aber richtig und mit 9.40 war sie weiterhin gut im Rennen. Zum Abschluss zeigte sie ihr Können an den Schaukelringen und erhielt für die Übung 9.40. Mit 37.40 klassierte sich Nina Langenegger als Drittplatzierte auf dem Podest. Als Qualifikationssiegerin wird sie in Gland in der zweiten Abteilung turnen und sich dort mit den besten der Schweiz messen können. Und auch in Appenzell bei der Team-Schweizer-Meisterschaft darf Nina für die St. Galler starten.

Für Nina Langenegger ist es bereits die 4. Schweizer Meisterschaft, für Ylva Lonsky ist es das erste Mal, dass sie die Geräteriege Sevelen respektive den Kanton St. Gallen vertreten darf. Für die beiden gilt es nun sich optimal auf den Saisonhöhepunkt vorzubereiten.

Gute Leistungen bei den jüngeren Turnerinnen

Neben der Qualifikation turnten auch die Kleinen an der Landesmeisterschaft in Balzers um die Medaillen. Im K1 holte sich Elin Winkler eine der begehrten Auszeichnungen. Bei den K2-Turnerinnen holten sich die Seveler mit Martina Strojna als 6. und mit Alina Müller als 19. gleich zwei Auszeichnungen. Im K4 erturnte sich Clara Lenher als 6. Ebenfalls eine der begehrten Auszeichnungen. Bei den Turnern im K1 erturnte sich Luca Hanselmann als 5. und im K3 Lukas Strojny als 6. eine Auszeichnung.

Mit dem letzten Einzelwettkampf ist die Saison noch nicht ganz fertig. Anfang Dezember wird die Geräteriege in Bellinzona an den Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen Jugend starten

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.