Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Einstehen für bürgernahe Politik

Der 39-jährige Landwirt Christian Vetsch ist Vizepräsident der FDP und Verwaltungsrat der Ortsgemeinde. Er war auch schon im Vorstand des Kantonalen Bauernverbandes und kandidiert nun für den Gemeinderat.
Heini Schwendener
Christian Vetsch, der Ingenieur Agronom ETH, sagt von sich, er kenne die Gemeinde und könne die Bedürfnisse der Bevölkerung sehr gut einschätzen. (Bild: Heini Schwendener)

Christian Vetsch, der Ingenieur Agronom ETH, sagt von sich, er kenne die Gemeinde und könne die Bedürfnisse der Bevölkerung sehr gut einschätzen. (Bild: Heini Schwendener)

Die FDP Sevelen hat ihr «Personal» im Gemeinderat in den vergangenen Jahren mehrmals ausgewechselt. Nach dem Rücktritt von Remco Hitzert kandidiert nun der Vizepräsident der Ortspartei, Christian Vetsch. Die FDP möchte nämlich auch künftig mit drei Sitzen die stärkste Partei im Gemeinderat bleiben.

Christian Vetsch betont indes, er sei nicht etwa von der Partei angefragt worden, eine Kandidatur für den Gemeinderat sei für ihn schon früher ein Thema gewesen. Nun, nachdem er andere Ämter abgegeben habe, sei Freiraum für eine neue Aufgabe entstanden. «Somit bin ich voller Energie und Elan, etwas Neues anzureissen», sagt der Landwirt im Gespräch mit dem W&O. Er sei sehr interessiert am Geschehen in der Gemeinde und möchte es künftig gerne mitgestalten können.

Herausforderungen effizient und nachhaltig meistern

Christian Vetsch ist in Sevelen aufgewachsen, hat an der ETH Ingenieur Agronom studiert und erfolgreich abgeschlossen. Nach seinen Stadterfahrungen und zweijähriger Tätigkeit als Betriebsberater im Kanton Glarus hat es ihn zurückgezogen in seine Heimat. Mit seinem Vater führte er ab 2006 dessen Landwirtschaftsbetrieb als Generationengemeinschaft. Seit sein Vater vor zwei Jahren pensioniert wurde, ist Christian Vetsch sein eigener Herr und Meister und sein Vater ein Angestellter auf dem Hof im Pfrundriet bei Rans. Als Landwirt ist er in der Natura-Veal-Produktion (Kalbfleisch aus Mutterkuhhaltung), in der Pouletmast und ein wenig im Gemüseanbau tätig. Seine Branche steht vor schwierigen Herausforderungen, die nur durch effizientes Arbeiten und nachhaltige Entscheidungen zu meistern sind. Er sei also im beruflichen Alltag gefordert, sagt Vetsch. Diese Erfahrung, gepaart mit dem breiten Wissen, das er seiner Ausbildung verdankt, machen aus ihm einen durchaus valablen Gemeinderatskandidaten. Für Christian Vetsch und seine Partei ist klar: «Ein Landwirt täte dem Gemeinderat gut.»

«Ich kenne die Bedürfnisse der Bevölkerung»

Vetsch hat (verbands-)politische Erfahrungen während vier Jahren als Vorstandsmitglied beim kantonalen Bauernverband gesammelt. Noch bis Ende Juli ist er Verwaltungsrat der Ortsgemeinde. Ausserdem hat er während zehn Jahren den Turnverein Sevelen präsidiert. Er ist also integriert und in der Öffentlichkeit bekannt. Und er nimmt für sich in Anspruch, die Gemeinde gut zu kennen und die Bedürfnisse der Bevölkerung gut einschätzen zu können. «Somit bin ich an einer bürgernahen Politik interessiert, denn nur gemeinsam können wir uns weiterentwickeln.» Er verspricht, als Gemeinderat offen und bürgernah zu kommunizieren und mehrheitsfähige Lösungen zu erarbeiten.

Der Landwirt bejaht das Projekt der Schulraumerweiterungen Gadretsch und Galstramm. Allerdings macht er Vorbehalte zum Minergie-P-Standard. Dieses Thema müsste einmal unabhängig vom Schulprojekt grundsätzlich diskutiert und dann darüber abgestimmt werden. Aus dem Verwaltungsrat der Ortsgemeinde tritt Vetsch zurück, um im Wahlkampf seine Meinung frei äussern zu können. Die Ortsgemeinde möchte bekanntlich, dass der Steinbruch Campiun wieder betrieben werden kann. Vetsch hingegen sagt: «Der Steinbruch bringt für die ganze Gemeinde keinen Nutzen, darum bin ich dagegen, dass er wieder in Betrieb genommen wird.»

Zu den Hobbys des verheirateten dreifachen Familienvaters gehören Skifahren, Turnen und Volleyball.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.