Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Einheimische «Älplihöggler» entscheiden Grabser Seilziehturnier für sich

Wagenbau Grabs organisierte zum dritten mal das Plauschseilziehturnier im Grabser Riet inklusive Grabsercup.
Bei den Erwachsenen gewann das Team Älplihöggler. (Bilder: PD)

Bei den Erwachsenen gewann das Team Älplihöggler. (Bilder: PD)

(pd) Die Seilzieherinnen und Seilzieher erschienen zahlreich zum Wettkampf am vergangenen Samstag. Insgesamt standen 200 Erwachsene und Kinder an den Seilen. Eine Mannschaft aus dem Kanton Zürich reiste sogar mit dem Wohnmobil an. Das Turnier startete nach dem Mittag mit der Kategorie Grabsercup, wo zehn Mannschaften ihre Kräfte massen und um die begehrten Punkte kämpften. Die Gruppe «Feuer», bestehend aus Feuerwehrleuten und Samaritern, durfte den Sieg feiern.

In der Kategorie Grabsercup konnte isch das Team «Feuer» begehrte Punkte sichern.

In der Kategorie Grabsercup konnte isch das Team «Feuer» begehrte Punkte sichern.

Im Anschluss folgte das Schülerturnier mit sechs Mannschaften, welche den Sieg unter sich ausmachten. Damit der Wettkampf fair war, wurden die Kinder gewogen und durften ein Gesamtgewicht von 270 Kilogramm nicht überschreiten. Das Schülerturnier haben die Egga-Schränzer aus Grabs gewonnen.

Die Eggä-Schränzer gewannen das Schülerturnier.

Die Eggä-Schränzer gewannen das Schülerturnier.

Beim Plauschturnier der Erwachsenen nahmen 15 Herren- und Mixed-Mannschaften teil. Zuerst gab es eine Gruppenphase mit sieben und acht Mannschaften pro Gruppe. Nach der Gruppenphase wurde ein Halbfinale gezogen, jeweils zwischen den Erst- und Zweitplatzierten der beiden Gruppen. Nach diesem standen die Teilnehmer des Finales fest. Aufgrund des starken Gewitters musste das Turnier an dieser Stelle für eine halbe Stunde unterbrochen werden. Alle Teilnehmer und Helfer konnten sich im grossen Festzelt in Sicherheit bringen. Zum Glück entstanden keine grossen Schäden.

Mannschaften waren sich ebenbürtig

Nach der Pause fand bei leichtem Regenfall das Rangausziehen statt. Dieses ging mehrmals über drei Züge, da sich die Mannschaften ebenbürtig waren und zunächst jeweils einen Zug für sich entscheiden konnten. Deshalb war der dritte Zug für die Entscheidung notwendig. Für das kleine und grosse Finale wagten sich die Zuschauer trotz des schlechten Wetters nochmals zahlreich nach draussen. Wie letztes Jahr fand das Finale zwischen den beiden Herrenmannschaften «Bergfreunde Kobelwald» und «Älplihöggler» statt. Dieses Jahr konnten die einheimischen «Älplihöggler» das Turnier gewinnen. Im Anschluss folgte das Rangverlesen im Festzelt und das Wagefescht.

Resultate
Kategorie Grabsercup
: 1. Feuer. 2. Wagenbau Grabs. 3.SC Grabserberg.
Schülerturnier: 1.Egga-Schränzer. 2. Bergerschränzer. 3.Hau Ruck.
Erwachsene: 1. Älplihöggler. 2.Bergfreunde Kobelwald. 3. Glunggebuure Wuppenau.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.