Ein weiteres Präsidentenamt für den Sennwalder Peter Kindler

Der Skiclub Sennwald hielt kürzlich seine 58. Hauptversammlung ab. Im Vorstand gab es einige Veränderungen.

Drucken
Teilen
HV des SC Sennwald: Ein lebendiger Vorstand mit neuen Gesichtern. (Bild: PD)

HV des SC Sennwald: Ein lebendiger Vorstand mit neuen Gesichtern. (Bild: PD)

(PD) An der 58. Hauptversammlung des Skiclubs Sennwald leitete Präsident Jakob Heeb ein letztes Mal die Versammlung. Nach insgesamt 14 Jahren im Vorstand, darunter acht Jahre als Präsident, kündigte auf dieses Jahr seinen Rücktritt als Präsident und Hüttenwart an.

Pistenfahrzeug wurde schweren Herzens verkauft

Da die Trockenheit der letzten beiden Jahre vereinzelt zu Engpässen bei der Wasserversorgung einiger Gebäude im Gebiet Rütene (etwa beim Clublokal Adlerhorst) führte, suchte ein Eigentümer nach einer Lösung und machte den beiden anderen involvierten Parteien einen Vorschlag, welcher schliesslich der Versammlung zur Abstimmung unterbreitet wurde. Nach kurzer Diskussion trat die Versammlung mit einer grossen Mehrheit darauf ein und konnte so die Weichen für eine gesicherte Wasserversorgung stellen.

Das Jahresprogramm mit verschiedenen Aktivitäten und geselligen Anlässen im Adlerhorst soll wiederum viele Clubmitglieder zur Teilnahme animieren. In diesem Sommer führte der Skiclub ein Radwochenende im Vinschgau durch, an welchem rund ein Dutzend Mitglieder teilnahmen und bei schönstem Sommerwetter die herrlichen Seiten der Etsch kennen lernen durften. Da das clubeigene Pistenfahrzeug in die Jahre gekommen war und allerlei teure Reparaturen zu befürchten waren, entschied sich der Vorstand schweren Herzens zum Verkauf, bei welchem sogar noch kleiner Gewinn herausschaute. Allerdings muss man für kommende Wintersportevents beim Adlerhorst die Piste wohl wie in früheren Jahren mit Einsatz präparieren oder sich nach anderen Lösungen umschauen.

Ann Heeb als neue Hüttenwartin gewählt

Nachdem Regula Aebi nach langjähriger Revisorentätigkeit ihren Rücktritt eingereicht hatte, wurde in der Person von Corina Hermann eine Nachfolgerin gefunden. Zur grossen Freude der Versammlung stellte sich Anna Heeb, die ihren Mann Jakob während der letzten 14 Jahre tatkräftig beim Job des Hüttenwartes zur Seite gestanden hatte, als neue Hüttenwartin zur Wahl und wurde mit frenetischem Applaus im neuen Amt bestätigt. Erfreulicherweise erklärte sich im Vorfeld Michael Göldi bereit, das Amt des technischen Leiters von Christian Michel zu übernehmen. Dieser wird als Beisitzer dem Vorstand erhalten bleiben und seinen Nachfolger entsprechend in das Amt einführen und tatkräftig unterstützen.

Spontane Idee führt zum Erfolg

Da sich die Suche nach einem Nachfolger für den scheidenden Präsidenten als schwierig erwies und man auch im Vorstand keine Person für das Amt zu rekrutieren war, blickten alle gespannt auf die bevorstehende Wahl. Nach den einleitenden Worten des Präsidenten begann eine rege Diskussion um mögliche Kandidaten und schliesslich fiel der Name Peter Kindler, der zuvor bereits zweimal das Amt des Skiclubpräsidenten bekleidete. Dieser sagte nach kurzer Bedenkzeit zu und wurde in der Folge zum Nachfolger von Jakob Heeb gewählt.

Nach einer kurzen Laudatio wurde Jakob Heeb durch die Versammlung zum neuen Ehrenmitglied ernannt. Sichtlich gerührt nahm er sein Abschiedsgeschenk entgegen und beschloss nach der allgemeinen Umfrage die HV.