Bücher können vor der Bibliothek Buchs abgeholt werden

Nachdem die Schulschliessung bekannt wurde, wollten sich viele Leute noch mit Büchern eindecken. Die Bibliothek verzeichnete deshalb einen Viertel mehr Ausleihen. Seit Dienstag ist die Bibliothek Buchs nun geschlossen, doch das digitale Angebot und der Bücherwagen sind zugänglich. Zudem kann die Bibliothek nach einigen Abklärungen nun einen Bestellservice anbieten.

Corinne Hanselmann
Hören
Drucken
Teilen
Die Bibliothek Buchs bietet einen Bestell- und Abholservice an.

Die Bibliothek Buchs bietet einen Bestell- und Abholservice an.

Heini Schwendener

Seit Dienstag ist die Bibliothek Buchs geschlossen, dies auf Grund der Massnahmen des Bundesrats gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. Schon einige Tage zuvor habe man die Anzahl Personen, die gleichzeitig in die Bibliothek durften, auf 20 beschränkt, sagt Bibliotheksleiterin Theres Schlienger gegenüber dem W&O. Dies auch deshalb, weil gerade Kinder und Senioren gerne die Bibliothek besuchen und sie so den nötigen Abstand zueinander einhalten konnten.

Am Freitag über 800 Bücher und andere Medien ausgeliehen

Nachdem am Freitagnachmittag bekannt wurde, dass die Schulen schliessen, gab es bei der Bibliothek Buchs nämlich einen deutlich grösseren Andrang als normalerweise. Viele wollten sich offenbar noch mit Büchern eindecken. «Am Freitag verzeichneten wir über 800 Ausleihen, am Samstag über 600 Ausleihen», so Theres Schlienger. Normalerweise sind es an einem Nachmittag jeweils zwischen 400 und 600 Ausleihen.

«Wir hatten also rund einen Viertel mehr Ausleihen als üblicherweise.»

Digitale Bibliothek und Bücherwagen zugänglich

Weiterhin möglich ist die Nutzung des umfangreichen digitalen Angebots auf www.dibiost.ch. Wer ein Bibliotheks-Abo hat, kann dort via Computer oder Smartphone Bücher und Hörbücher herunterladen und nutzen. Das Beantragen von neuen Abos ist via Website www.bibliothek-buchs-sg.ch möglich, auch wenn die Bibliothek Buchs geschlossen ist. Ebenfalls zugänglich ist der Bücherwagen der Bibliothek Buchs, der zur Zeit beim Bahnhof Buchs steht.

Die Bibliothek Buchs ist geschlossen. Der Bücherwagen am Bahnhof und die Online-Bibliothek sind aber zugänglich.

Die Bibliothek Buchs ist geschlossen. Der Bücherwagen am Bahnhof und die Online-Bibliothek sind aber zugänglich.

Bild: Heini Schwendener

Bibliothek bietet nun einen Bestellservice an

Nach einigen Abklärungen kann die Bibliothek nun aber einen Bestell- und Lieferservice anbieten. Im Online-Katalog können Kunden bis zu zehn verfügbare Medien auswählen und reservieren. Die Mitarbeitenden der Bibliothek Buchs stellen die Bestellung zusammen und legen die Bücher während den regulären Öffnungszeiten vor der Bibliothek zum Abholen bereit. Dabei dürfen sich jedoch keine Schlangen und keine Gruppen von mehr als fünf Personen bilden, schreibt die Bibliothek Buchs in ihrem Schreiben. Dies aufgrund der Vorgaben des Bundesrates.
Für ältere Personen und Kunden aus den Risikogruppen bietet die Bibliothek sogar einen Lieferservice bis zum Briefkasten an. Interessierte können sich per E-Mail an info@bibliothek-buchs-sg.ch oder unter der Telefonnummer 081 756 61 25 melden.

Zurückgegebene Medien wurden schon immer und werden auch weiterhin von der Bibliothek mit Alkohol gereinigt. Derzeit ausgeliehene Medien können aber vorläufig zu Hause behalten werden. Bis Ende April werden nämlich keine Mahnungen verschickt, schreibt die Bibliothek weiter. 

Eine Anleitung fürs Zuhausebleiben

Als aktuell sehr passenden Lesetipp empfiehlt die Buchser Bibliotheksleiterin Theres Schlienger das erst kürzlich erschienene Buch «Gebrauchsanweisung fürs Daheimbleiben» von Harriet Köhler. Die – weit gereiste – Autorin schildert ausführlich eine aus ihrer Sicht vollkommen missglückte Reise nach Portugal mit Mann und Kind. Das bringt sie zum Nachdenken über klimaschädlichen Flugtourismus und Overtourism an beliebten Reisezielen. Lauern dagegen nicht die wahren genussreichen Auszeiten zu Hause vor der eigenen Haustür? Köhler stellt ihre Betrachtungen über das Daheimbleiben von ihrem Wohnsitz in der Berliner Innenstadt aus an.