Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Viehschau in Grabs: Jungkuh Edelea ist der Superstar des Tages

Mit den Wahlen der «Miss Grabs» und der «Miss Werdenberg» wurde die Viehschau-Saison beendet.
Jessica Nigg
Überfliegerin des Tages, Jungkuh Edelea, mit dem stolzen Besitzer Werner Eggenberger vom Kuhnenboden in Grabs, Gemeindepräsident Niklaus Lippuner und den beiden Ehrendamen Sonja Tischhauser und Alexandra Alpiger. Bild: Jessica Nigg

Überfliegerin des Tages, Jungkuh Edelea, mit dem stolzen Besitzer Werner Eggenberger vom Kuhnenboden in Grabs, Gemeindepräsident Niklaus Lippuner und den beiden Ehrendamen Sonja Tischhauser und Alexandra Alpiger. Bild: Jessica Nigg

Nicht nur für Landwirte, sondern auch für viele andere Einwohner von Grabs – egal ob Jung oder Alt – gehört der Tag der Viehschau jeweils zu den schönsten des Jahres. Bauernfamilien in Tracht, prachtvoll geschmücktes Vieh und dröhnende Schellen läuteten gestern Freitag den Abschluss der Viehschau-Saison im Werdenberg ein. Angekommen auf dem Marktplatz wurden die Tiere auf die verschiedenen Bereiche aufgeteilt, in Reih und Glied angebunden und zum Teil nochmals aufgehübscht.

Danach beurteilten fünf hochkarätige Experten insgesamt 450 Tiere in den verschiedenen Kategorien. Immer wieder wurden dabei die besten Tiere in den Ring geführt, wo dem zahlreich erschienenen Publikum erklärt wurde, welche Kriterien für die verschiedenen Rangierungen den Ausschlag gegeben haben.

Diverse Miss-Titel an die Besten vergeben

Überfliegerin des Tages, Jungkuh Edelea, mit dem stolzen Besitzer Werner Eggenberger vom Kuhnenboden in Grabs, Gemeindepräsident Niklaus Lippuner und den beiden Ehrendamen Sonja Tischhauser und Alexandra Alpiger. (Bild: Jessica Nigg)Überfliegerin des Tages, Jungkuh Edelea, mit dem stolzen Besitzer Werner Eggenberger vom Kuhnenboden in Grabs, Gemeindepräsident Niklaus Lippuner und den beiden Ehrendamen Sonja Tischhauser und Alexandra Alpiger. (Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
(Bild: Jessica Nigg)(Bild: Jessica Nigg)
14 Bilder

Viehschau in Grabs

Nach der Mittagspause ging es an die Preisverleihungen. Auserkoren wurden zuerst die Siegerinnen der Abteilungen Schöneuter jüngere und ältere Kühe sowie der Rinder-Champion. Danach folgte der Höhepunkt nicht nur der Veranstaltung in Grabs, sondern der ganzen Schau-Saison, mit der Wahl der «Miss Grabs» und schliesslich mit der Wahl der Gesamtsiegerin der Region, der «Miss Werdenberg».

Die Schau wurde dabei von einer absoluten Überfliegerin dominiert; einer Jungkuh, welche Experten und fachkundige Zuschauer gleichermassen in Begeisterung versetzte. Die erstlaktierende Calvin-Tochter Edelea im Besitz von Werner Eggenberger, Kuhnenboden, Grabs, überzeugte zuerst in der Abteilung Schöneuter jüngere. Doch damit nicht genug: Trotz ihres zarten Alters, sie zählt noch keine drei Jahre, vermochte Edelea auch in der nächsten Runde um den prestigeträchtigen «Miss Grabs»-Titel zu überzeugen.

Schliesslich musste sich Edelea mit den anderen Missen der Region messen: Die Schönsten aus Buchs, Gams, Sennwald, Werdenberg Nord und Wartau wurden in den Ring geführt. Der Richter schaute sich alle Tiere ganz genau an und erklärte, dass er die Plätze drei und zwei verkünde, bevor der Name der «Miss Werdenberg» falle. Missen aus Wartau, Werdenberg Nord und Sax teilten sich Rang vier. Dritte wurde «Miss Gams» Aulii von Christoph Dürr, Karmaad, Gams. «Vize-Miss Werdenberg» ist «Miss Buchs» Daisy von Hans Pernet aus Haag. Die schönste der Schönen war, man ahnt es schon, der Superstar dieser letzen Schau des Jahres: Edelea.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.