E-Bike-Fahrer bei Selbstunfall in Gamprin verletzt und zum Arzt gebracht

Am Samstagmorgen rutschte in Gamprin beim Befahren eines erhöhten Randsteins ein E-Bike-Fahrer seitlich weg, stürzte und verletzte sich dabei.

Thomas Schwizer
Merken
Drucken
Teilen
Der E-Bike-Fahrer stürzte, weil er mit dem Vorderrad wegrutschte.

Der E-Bike-Fahrer stürzte, weil er mit dem Vorderrad wegrutschte.

Symbolbild: PD

Der Mann war mit seinem Fahrrad mit Tretunterstützung auf der Eschnerstrasse in westliche Richtung gefahren und wollte auf den signalisierten Rad- und Fussweg wechseln.

Beim Überfahren eines Randsteins gestürzt

Dabei überfuhr er den erhöhten Randstein, rutschte beim Befahren mit dem Vorderrad seitlich weg und kam zu Sturz.

Durch den Rettungsdienst LRK musste der Mann in ärztliche Behandlung gebracht werden, wie die Medienstelle der Liechtensteinischen Landespolizei mitteilt.