Wangs/Bad Ragaz
Drei neue Abfahrten: Pizolbahnen bauen ihr Wintersportgebiet aus

Die Pizolbahnen bauen ihr Wintersportgebiet auf rund 50 Kilometer Piste aus. Die neuen Strecken sind signalisiert und kontrolliert, aber nicht präpariert.

Drucken
Teilen
Ab dem Winter 2021/22 liefern 142 Beschneiungsgeräte Schnee.

Ab dem Winter 2021/22 liefern 142 Beschneiungsgeräte Schnee.

Bild: Archiv

Seit vergangenem Herbst liegt die Baubewilligung für das Beschneiungsprojekt 4.0 am Pizol vor. «Um die Schneesicherheit weiter zu erhöhen, wurden bereits in diesem Sommer erste Massnahmen aus diesem Projekt umgesetzt», heisst es in der entsprechenden Mitteilung der Pizolbahnen. Das bewilligte Beschneiungsprojekt 4.0 sieht einen weiteren Ausbau der Beschneiung inklusive eines neuen Wasserspeichers bei der Pizolhütte vor. «Nicht viele Bergbahnen verfügen über eine derart umfassende Bewilligung», so Pizolbahnen-CEO Klaus Nussbaumer.

Insgesamt wurden 27 Beschneiungsschächte und über 1,2 Kilometer Leitungen zusätzlich verlegt. Ab dem Winter 2021/22 liefern 142 Beschneiungsgeräte Schnee für 22 Prozent der Pistenflächen. Für die Finanzierung sind weitere Aktienzeichnungen notwendig.

Alle Pisten neu vermessen, total 50 Kilometer

Drei neue Abfahrtsrouten: Die Strecken sind signalisiert und kontrolliert, aber nicht präpariert.

Drei neue Abfahrtsrouten: Die Strecken sind signalisiert und kontrolliert, aber nicht präpariert.

Der Pizol bietet ab nächstem Winter aber nicht nur grössere Schneesicherheit, sondern auch mehr Pistenkilometer: So werden drei neue Abfahrten im Angebot sein: Es handelt sich um die Abfahrt «Zaunuz-Tritt» (Nr. 32), die Abfahrt «Grosstäli» (Nr. 35) sowie die Abfahrt «Grossbach» (Nr. 36). Die neuen Strecken sind signalisiert und kontrolliert, aber nicht präpariert.

«Im Zuge dieser Erweiterung des Angebotes wurden sämtliche Pisten im Pizolgebiet durch das Ingenieurbüro Casutt Wyrsch Zwicky neu vermessen und zertifiziert», heisst es weiter. Das Pizolgebiet präsentiere sich somit für die bevorstehende Wintersaison mit zwölf Anlagen und 50 Pistenkilometern, schreiben die Pizolbahnen. (pd)

Aktuelle Nachrichten