Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Drei Jugendliche in Buchs wegen Sprayereien festgenommen

Auf frischer Tat ertappt: Jugendliche Vandalen vertrieben sich am Freitagabend die Zeit mit Beschädigungen an Gebäuden und Einrichtungen. Die Kantonspolizei St. Gallen konnte die Täter aber festnehmen - die Sprayereien werden nun Konsequenzen haben.
Robert Kucera
Symbolbild

Symbolbild

(kapo) Am Freitagabend hat eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen zwei Jugendliche aus Deutschland und Mazedonien und eine junge erwachsene Schweizerin im Alter von 17 bis 18 Jahren angehalten und festgenommen. Sie hatten durch ihre Sprayereien mindestens zwölf Gebäude und Einrichtungen beschädigt.

Kurz vor 21:45 Uhr ging bei der Kantonspolizei St. Gallen eine Meldung ein, dass drei Jugendliche soeben einen Sicherungskasten an der Altendorferstrasse besprayt hatten und dann flüchteten. Eine ausgerückte Patrouille stellte in der näheren Umgebung elf weitere Sprayereien an diversen Oberflächen wie Wände, Zäune und Mauern fest.

Anlässlich der Fahndung konnten die verdächtigen Jugendlichen angehalten und vorläufig festgenommen werden. Alle drei waren geständig und werden bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen beziehungsweise bei der Jugendstaatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Die Kantonspolizei St. Gallen klärt ab, ob sie für weitere Tatbestände als Täter in Frage kommen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.