Die Welt dreht sich weiter im Kopf des Sarganser Musikers Michael Sele

Die neue Single mit dem Titel «The world is going on» der Wave-Rock-Band The Beauty of Gemina ist ein sphärischer und hoch emotionaler Vorgeschmack auf das neue Album «Skeleton Dreams», welches am 4.September erscheint. Im Herbst geht die erfolgreiche Band auf eine ausgedehnte Tournee.

Armando Bianco
Drucken
Teilen

«Und die Welt dreht sich weiter, weil unsere Leben eins werden, und die Welt dreht sich weiter, wie unsere Herzen sich vereinigen, und die Welt dreht sich weiter, während unsere Liebe sich vereint, und die Welt dreht sich weiter, wenn all unsere Gebete zu einem werden». Diese Zeilen stammen aus der neuen Single «The world is going on» der Formation The Beauty of Gemina, deren Kopf der in Sargans lebende und in Trübbach aufgewachsene Michael Sele steht.

Das Erscheinungsdatum des neuen Studioalbums «Skeleton dreams» ist auf den 4.September terminiert. «The world is going on» ist ein höchst intimer, fragiler und gnadenlos auf Akustikgitarre und einstimmigen Gesang reduzierter Song, dessen Inhalt sich mit der aktuellen Krisensituation auseinandersetzt und ein Gedankenanstoss sein soll.

Michael Sele, prägende Figur der Wave-Rock-Band The Beauty of Gemina.

Michael Sele, prägende Figur der Wave-Rock-Band The Beauty of Gemina.

Benjamin Manser

Text und Musik berühren das Herz und machen den Gefühlsdamm des Zuhörers durchlässig. Taucht man in die Message von «The world is going on» ein, erzeugt das eine poetische, träumerisch und tief atmosphärische Note. Der Text ist mahnend und appelliert an Solidarität, Menschlichkeit und Zuversicht in ausserordentlichen Zeiten.

15 Konzerte an 17 Tagen in Deutschland und der Schweiz

Am 1.Oktober startet die Tournee der Wave-Rock-Band The Beauty of Gemina, welche die Musiker durch Deutschland und die Schweiz führt. Während 17Tage steht die Formation um Michael Sele satte 15-mal auf der Bühne. Die Lust und Nachfrage nach Liveauftritten ist auf Grund des Stillstands in den letzten Monaten gross, sowohl bei den Musikern als auch beim Publikum. Weitere Auftritte sind deshalb bereits in Planung.

Michael Sele wurde mit dem Gonzen-Kulturpreis geehrt

Den Gonzen-Kulturpreis konnten am Samstag im Kino in Sargans Doris Kühne, Gabi Vesti, Bruno Tanner und Michael Sele. Letzter ist in Trübbach aufgewachsen. Der Sarganser Gemeinderat Roland Wermelinger freute sich über den würdigen Rahmen und die passenden Preisträger.
Karl Duijts-Kronig