Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die schönsten Sujet findet der Buchser Fotograf Werner Legler vor seiner Haustür

Der Berggänger und Naturfotograf Werner Legler hat erneut einen Bildkalender gestaltet. Die Sujets hat er im Umkreis von nur 15 Kilometern gefunden, also direkt vor seiner Haustüre.
Hansruedi Rohrer
Werner Legler: «Ich versuche, die Schönheiten und Besonderheiten der Region auch im neuen Kalender aufzuzeigen.» Bild: Hansruedi Rohrer

Werner Legler: «Ich versuche, die Schönheiten und Besonderheiten der Region auch im neuen Kalender aufzuzeigen.» Bild: Hansruedi Rohrer

Der pensionierte und in Buchs wohnhafte Landschaftsfotograf Werner Legler hat für seinen Landschaftskalender der Region 2020 erneut 12 einmalige Naturbilder samt einem Titelbild geschaffen. Die Sujets hat er im Umkreis von nur 15 Kilometern gefunden, «also direkt vor unserer Haustür», wie er sagt. Aber man müsse natürlich gehen und sehen, dabei ebenso geniessen können. Der Fotokünstler kennt mittlerweile die Berglandschaften sehr gut. Denn dort oben befindet sich sein «Reich».

50 Bergwanderungen im vergangenen Jahr

Im Frühling und im Herbst seien die besten Zeiten, um die gefundenen Motive, wie etwa Blumen, abzulichten, verrät Werner Legler. «Doch auch der Winter hat seinen Reiz», verrät er und verweist auf das wunderschöne Februarbild mit der Chüeweid: «Dort hat der leichte Schneefall vom Vortag den Weidezaun in ansehnliche Schneeskulpturen verwandelt.» Der Landschaftsfotograf hat im laufenden Jahr rund 50 Bergwanderungen unternommen, und zwar immer alleine.

«Ich gehe nur bei schönem Wetter und achte auch auf den Sonnenstand», verrät er. Dabei konzentriert er sich auf die Alviergruppe, Kreuzberge, Liechtensteiner Alpen, Bündner Herrschaft und den vorderen Teil des Alpsteins. Ende des Jahres 2005 stellte Werner Legler seinen ersten Bildkalender (für 2006) vor. Dann folgte jedes Jahr ein Kalenderwerk mit Berglandschaften und zusätzlich einmal mit Baummotiven. Ab dem Jahr 2014 gestaltet Werner Legler zusätzlich zum Kalender ein Begleitbüchlein. Dort sind nicht nur die Fotos des Kalenders abgebildet, für jeden Monat beschreibt der Autor auch eine Wanderung und fügt gleich noch eine grafische Darstellung an. Bis heute hat der Bergfotograf somit 98 Wegbeschreibungen aufgezeichnet und das im Umkreis von nur etwa 15 Kilometern. «Langsam gehen mir die Wanderungen aus», meint er schmunzelnd. Noch bis Ende Januar 2020 sind die neuen Kalenderbilder im Grossformat im See-Café an der St. Gallerstrasse 46 in Buchs ausgestellt. Dort ist auch der Kalender erhältlich sowie auch in der Schrybi, im Restaurant City und im Tourist Info Werdenberg.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.