Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Kreativität der Malwettbewerbs-Teilnehmer wurde mit Preisen belohnt

Der 49. Raiffeisen-Jugendwettbewerb wurde dieses Jahr unter dem Motto «Musik bewegt» durchgeführt. Die Raiffeisenbank Werdenberg lud nun zur Preisverteilung ein.
Lauter strahlende Gesichter: Christof Tinner und Ilijana Fisch überreichten den Kategoriensiegern die Preise.Lauter strahlende Gesichter: Christof Tinner und Ilijana Fisch überreichten den Kategoriensiegern die Preise.
Die Buchser 1. Sek-Schüler von Lehrer Rico von Rotz (4. von rechts) erhielten den Klassenpreis. (Bild: Bilder: Hansruedi Rohrer)Die Buchser 1. Sek-Schüler von Lehrer Rico von Rotz (4. von rechts) erhielten den Klassenpreis. (Bild: Bilder: Hansruedi Rohrer)
2 Bilder

Die Kreativität wurde belohnt

(H.R.R.) Auch im Einzugsgebiet der Raiffeisenbank Werdenberg beteiligten sich viele Kinder und Jugendliche am jährlichen, schweizerischen Wettbewerb, bei dem Kreativität gefragt war. Das gesellschaftlich relevante Thema lautete diesmal «Musik bewegt», bei dem die zeichnerische Umsetzung oder die Collage auf einem A-3-Blatt bis zum 1. März zum Ausdruck gebracht werden musste. Ob Beethoven, Beatles oder andere Komponisten: Ihre Lieder haben die Welt doch immer wieder ein bisschen bewegt.

Bei Musik kennt die Fantasie keine Grenzen

Beim Jugendwettbewerb mit vier Kategorien konnten die Kinder und Jugendlichen ihr eigenes musikalisches Wirken thematisieren oder sie setzten sich zeichnerisch damit auseinander, was Musik für sie bedeutet. Der Fantasie konnte freien Lauf gelassen werden.

Die Mitarbeitenden der Raiffeisenbank Werdenberg durften auch diesmal viele tolle Bilder begutachten und prämieren. Am Mittwochabend erhielten die Siegerinnen und Sieger der vier Alterskategorien ihre Preise in der Raiffeisenbank-Niederlassung Grabs ausgehändigt. Christof Tinner, Mitglied der Bankleitung, und Ilijana Fisch, Privatkundenberaterin und auch Präsidentin der Wettbewerbsjury, hiessen die jungen Künstlerinnen und Künstler herzlich willkommen.

Klassenpreis ging an 1. Sek a vom OZ Flös

Den Gewinnern wurde ein schönes Präsent überreicht, und sie durften sich nachher an Getränken und der Schokolademaus gütlich tun. Der Klassenpreis ging an die Schülerinnen und Schüler mit Lehrer Rico von Rotz der 1. Sek a vom Oberstufenzentrum Flös, Buchs.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.