Die IG Bier gratulierte Liechtenstein auf originelle Weise zum 300. Geburtstag

Bier und Käse zum 300. Geburtstag - und dies symbolträchtig überreicht: In der Holzbrücke zwischen Vaduz und Sevelen wurde es am Donnerstag festlich.

Drucken
Teilen
Die Eidgenossen gratulierten originell zum 300-Jahr-Jubiläum: Die Meister-Brauer einheimischer Originalbiere überraschten die Liechtensteiner mit echten Bierspezialitäten und einem Laib Emmentaler-Käse bei der Holzbrücke in Vaduz. (Bild: Tatjana Schnalzger)

Die Eidgenossen gratulierten originell zum 300-Jahr-Jubiläum: Die Meister-Brauer einheimischer Originalbiere überraschten die Liechtensteiner mit echten Bierspezialitäten und einem Laib Emmentaler-Käse bei der Holzbrücke in Vaduz. (Bild: Tatjana Schnalzger)

(jn) Anlässlich des 300-Jahre-Jubiläums Liechtensteins hat eine Delegation der Interessengemeinschaft unabhängiger Schweizer Brauereien in der Holzbrücke zwischen Vaduz und Sevelen Regierungschef Adrian Hasler symbolisch einen Käselaib übergeben. Natürlich wurde dabei auch eine Auswahl an Bierspezialitäten präsentiert.

«Mit dem Käse-Geschenk beweisen wir auf köstliche Art, dass die würzigen Schweizer Biersorten wunderbar mit den rassigen Schweizer Käsespezialitäten harmonieren - so quasi ein national-kulinarisches Traumpaar bilden», erklärte der Präsident der IG Bier, Nationalrat und Bierbrauer Alois Gmür aus Einsiedeln am Donnerstag in der Holzbrücke zwischen Vaduz und Sevelen.

(Bild: PD)
7 Bilder
(Bild: PD)
(Bild: PD)
(Bild: PD)
(Bild: PD)
(Bild: PD)
(Bild: PD)

(Bild: PD)

«Damit verleihen wir der Schweizer Käse- und Biervielfalt jene Identität, die sie wohlschmeckend von den globalisierten Angeboten abhebt. Eine Identität, die von den jeweiligen Schweizer Käser- und Braumeister-Persönlichkeiten regionaltypisch geprägt wird.»

Als Geschenk zum 300-Jahr-Jubiläum bekommt jede der elf Liechtensteiner Gemeinden ein Stück des Käselaibs sowie etliche Biere.