Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Grabser Siegesserie hält weiter an

Die NLA-Spieler vom Squashclub Grabs bleiben auf der Erfolgsspur. Im vierten Meisterschaftsspiel resultierte der vierte Sieg. Beim 3:1 gegen Pilatus Kriens waren sämtliche Matches nach drei Sätzen beendet.
Robert Kucera
Yannick Wilhelmi siegt in der NLA im Court und hat nun auch die Jahreswertung des Europäischen Squash Verbandes in der Kategorie U19 gewonnen. (Bild: Robert Kucera)

Yannick Wilhelmi siegt in der NLA im Court und hat nun auch die Jahreswertung des Europäischen Squash Verbandes in der Kategorie U19 gewonnen. (Bild: Robert Kucera)

Im Heimspiel gegen Pilatus Kriens hielt sich der Squashclub Grabs weiter schadlos. Mit 3:1 wurden die Innerschweizer nach Hause geschickt, die Tabellenführung souverän verteidigt.
Sämtliche Spiele gingen in drei Sätzen über die Bühne. Doch die Bezeichnung «klare Sache» war nur auf Position vier anwendbar, auf welcher Pasquale Ruzicka seinem Gegner keine Chance liess.

Enges Duell zwiscen Rohrmüller und Peter

Umkämpft war besonders das Spiel auf der ersten Position, wo der Deutsche Rudi Rohrmüller auf die Nummer drei der Schweiz, Reiko Peter traf. In jedem Satz hätte auch der Grabser Spieler den Sieg davontragen können, besonders im zweiten Umgang, der erst beim 28. Punkt endete. Rohrmüller, der wie Ruzicka bislang alle Matches bestritt, musste folglich die erste Saisonniederlage kassieren und weist nun wie Ruzicka eine 3:1-Bilanz auf.

Yannick Wilhelmi ist die Nummer 1

Einen weiteren Sieg erzielte der Grabser NLA-Spieler Yannick Wilhelmi neben dem Court. Der beste Junior der Schweiz hat die Jahreswertung 2017/18 des Europäischen Squash Verbandes (ESF) in der Königsklasse U19 gewonnen. Als Belohnung bekommt er die Jahresmitgliedschaft 2019 (als Juniorenmitglied) bei der PSA (Professional Squash Association) von der ESF geschenkt. (pd)

Ohne Niederlage blieben im dritten Einsatz Aqeel Rehman, respektive Yannick Wilhelmi in seinem zweiten NLA-Spiel diese Saison. Besonders im ersten Satz war aber ihre blütenweise Weste, was die Satzgewinne angeht, in Gefahr. Doch beide setzten sich durch und brachten die weiteren Sätze sicher ins Trockene. (wo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.