Die Bürgermusik Gams bot ein stimmungsvolles Kirchenkonzert

Die Musikantinnen und Musikanten der Bürgermusik haben sich gut vorbereitet auf das Abendkonzert. Verbunden mit besinnlichen Gedichten wurde ein beeindruckender Anlass geboten.

Heidy Beyeler
Drucken
Teilen
Ein gelungenes Konzert erfordert volle Konzentration. (Bild: Heidy Beyeler)

Ein gelungenes Konzert erfordert volle Konzentration. (Bild: Heidy Beyeler)

Mit kraftvollen Schritten betraten Musikantinnen und Musikanten, ausgerüstet mit ihren Instrumenten unter dem Arm, am Sonntagabend die Bühne in der Michaelskirche. Sie waren bereit für das Kirchenkonzert, mit dem sie die Herzen der Gäste immer wieder erfreuen.

Präsident Daniel Lenherr begrüsste das Publikum und kündigte als Moderator Erich Guntli, Pfarrer in der Seelsorgeeinheit Werdenberg und Dekan im Dekanat Sargans, an.

Bewegende Gedanken zu besinnlichen Klängen

Als Auftakt spielten die Musiker «Summon The Music», zu Deutsch «Beschwöre die Musik». «Es ist eine Huldigung von Mario Bürki an John Williams», erklärte Erich Guntli zum ersten Stück zur Eröffnung des Konzerts.

Danach folgte ein choralartiges Lied in Anlehnung an ein Gedicht des deutschen Theologen Dietrich Bonhoeffer, der anhand seines Widerstands gegen das Regime von den deutschen Nationalsozialisten in Haft kam und zwei Jahre später hingerichtet wurde. Pfarrer Guntli las aus diesem Gedicht drei Strophen, bevor die Musikanten, unter der Leitung von Harry Zierler, das besinnliche Lied vortrugen. Mit konzentrierter Präzision kamen die Einsätze der Musiker.

Vom Marsch bis zur Adventsstimmung

Die Zuhörenden waren geradezu begeistert von den einzelnen Vorträgen, die wirklich gut eingeübt wurden. So war es denn auch bei den Soloeinlagen. Der Graubündner-Marsch, komponiert für die Gebirgsinfanterie, Bataillon 91, vermittelte die Stimmung, als ob eine Gruppe Soldaten vorbeimarschieren würde.

Mit «Bohemian Rhapsody» präsentierte die Bürgermusik ein anderes Genre. Der Song der Rockgruppe Queen kam in der Michaelskirche ganz toll zur Geltung und liess Erinnerungen aufleben. Der Abschluss mit dem Stück «Dashing Through The Snow», bekannt als «Jingle Bells», sorgte für weihnachtliche Stimmung. Dazu meinte Moderator Erich Guntli: «Mit diesem Beitrag erhalten Sie einen weihnachtlich angehauchten Vorgeschmack auf die Adventszeit.» Es war ein spezielles Stück: schwungvoll, schnell, schmissig.

Eine erfüllende Stunde beschwert

Vom Konzert, bei dem der Moderator für jedes Musikstück die passenden Worte fand, war das Publikum begeistert. Die Bürgermusik hat den Besuchern eine erfüllende Stunde beschert. Die Musikerinnen und Musiker haben sich so richtig ins Zeug gelegt und intonierten mit konzentrierter Präzision. Unter der musikalischen Leitung von Harry Zierler boten die Musiker ein perfektes Konzert mit gut arrangierten Stücken.