Die Baustellenzeit auf der Staubern neigt sich dem Ende zu

Ein übers Wochenende in Frümsen parkierter Helikopter zog viele Schaulustige an. Am Montag kam er zum Einsatz.

Drucken
Teilen
Der Helikopter zog Schaulustige an. (Bild: Andrea Müntener-Zehnder)

Der Helikopter zog Schaulustige an. (Bild: Andrea Müntener-Zehnder)

(wo) Ein Helikopter hat am Montag innerhalb einer Stunde die fünf Masten der alten Staubern-Seilbahn und den Menzi-Muck-Bagger – in drei Teile zerlegt – vom Gipfel abtransportiert. «Die Baustellenzeit war eine spannende Zeit», sagt Judith Lüchinger, Wirtin vom Berggasthaus Staubern nicht ohne Wehmut. Als Transportbahn kommt die alte Staubernbahn bald am Flumserberg wieder zum Einsatz.

Die Baustellenzeit auf der Staubern neigt sich dem Ende zu. (Bilder: PD)

Die Baustellenzeit auf der Staubern neigt sich dem Ende zu. (Bilder: PD)