Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Türgge-Usschellete in Buchs: Die Arbeit ging dank Musik flott von der Hand

Die traditionelle Türgge-Usschellete des Ortsbürgerbundes Buchs fand erstmals auf dem Hof der Familie Moser statt.
Fast 50 Personen beteiligten sich an der Buchser Türgge-Usschellete. Bild: PD

Fast 50 Personen beteiligten sich an der Buchser Türgge-Usschellete. Bild: PD

(pd) Nachdem der alte Werkhof der Ortsgemeinde Buchs abgerissen worden war, fand die Türgge-Usschellete am Freitag zum ersten Mal auf dem Hof der Familie Franziska und Hansruedi Moser in Buchs statt. Nach einer kurzen Einführung über die Technik der Türgge-Usschellete durch den Präsidenten Hans Junginger begannen fast 50 Personen im hergerichteten Tenn den Türgge auszuschälen, zu binden und aufzuhängen.

Türgge-Brot und Sauerkäse

Dank dem Musik-Trio um Urs Guntli lief die Arbeit flott von der Hand. Immer wieder fragte der filmende Rheinwelten-Produzent Hansjürg Vorburger die Helfer über den Vorgang, die Tradition und die Motivation der Türgge-Usschellete aus. Trotzdem war kurz nach 21 Uhr die Arbeit vollbracht und alle wurden ins vorgeheizte Stübli gebeten. Dort wurden die Helfer mit Türgge-Brot, Birnbrot, Süss- und Sauerkäse, Brätelen und Trauben verköstigt. Dazu wurde Most und Apfelsaft gereicht. Dank der Musik, die ebenfalls in die warme Lokalität gewechselt hatte, wurden die Gäste bis zum Schluss bestens unterhalten.

Die Maiskolben wurden zum Trocknen aufgehängt.

Die Maiskolben wurden zum Trocknen aufgehängt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.