Deutlich steigende Coronazahlen haben Folgen: Der Kanton St.Gallen kündigt weitere Corona-Massnahmen an – nächsten Dienstag werden sie bekannt gegeben

Die St.Galler Regierung hat am Dienstag wegen der steigenden Corona-Fallzahlen im Kanton Aufträge erteilt, um weitere Massnahmen zur Prävention einzuleiten. Welche das sind wird sie am nächsten Dienstag kommunizieren.

Drucken
Teilen
Wird die Maskenpflicht, die bereits in Coiffeur- und Kosmetikstudios gilt, ausgeweitet? Die St.Galler Regierung gibt am nächsten Dienstag bekannt, welche weiteren Massnahmen sie zur Eindämmung der Coronapandemie beschliesst.

Wird die Maskenpflicht, die bereits in Coiffeur- und Kosmetikstudios gilt, ausgeweitet? Die St.Galler Regierung gibt am nächsten Dienstag bekannt, welche weiteren Massnahmen sie zur Eindämmung der Coronapandemie beschliesst.

Bild: Sibylle Haltiner

(wo) Die Zahl der Personen, die positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden sind, ist in den letzten Tagen auch im Kanton St. Gallen deutlich angestiegen. Allein über das vergangene Wochenende waren es 191 neue Fälle.

Es wird weitere Einschränkungen geben

Auch in der Region Werdenberg wurden in den vergangenen sieben Tagen 32 neue positive Testresultate verzeichnet, nach zuvor insgesamt 72 seit Beginn der Pandemie im März.

Die St. Galler Regierung hat gestern Dienstag die aktuelle Lage mit Fachleuten aus dem Kantonsarztamt und dem kantonalen Führungsstab analysiert. Aufgrund der Lageentwicklung in der Coronakrise werde die Regierung weitere Einschränkungen beschliessen, teilte der Kanton nach der Regierungssitzung mit. Fest stehe:

«Die Regierung wird wegen der steigenden Zahlen weitere Massnahmen beschliessen. Sie hat die Aufträge erteilt, diese Massnahmen einzuleiten.»

Massnahmen in den Bereichen mit höheren Ansteckungsraten

Die Massnahmen würden in allen Bereichen greifen, in denen derzeit höhere Ansteckungsraten verzeichnet werden.

Die St. Galler Regierung werde sich mit den Nachbarkantonen absprechen und am Freitag noch den Wochenverlauf im Kantonalen Führungsstab besprechen, schreibt der Kanton.

Bevölkerung kann Information live mitverfolgen

Nach der Sitzung vom kommenden Dienstag werde die St. Galler Regierung um 13.30 Uhr zusammen mit Fachleuten aus dem Kantonsarztamt und den Gemeinden an einer Medienorientierung Auskunft über die konkret beschlossenen Massnahmen erteilen. Die Bevölkerung kann die Medienorientierung im Internet auf www.sg.ch und auf Facebook (facebook.com/ kantonsg) live verfolgen.