Der Grabser Verein Äggerli hat einen neuen Präsidenten und sucht Garten-Mitgestalter

Jürg Eggenberger ist an der HV zum neuen Präsidenten des Vereins Äggerli gewählt worden.

Drucken
Teilen
Die Vorstandsmitglieder Orlando Guntli, Jürg Eggenberger und Isabelle Siegenthaler (von links).

Die Vorstandsmitglieder Orlando Guntli, Jürg Eggenberger und Isabelle Siegenthaler (von links).

Bild: PD

(pd) Ende Januar fand die jährliche Hauptversammlung des Vereins Äggerli statt. Bereits aus dem Saisonbericht 2019, welcher im Vorfeld in den Vereinsgefilden kursierte, wurde über zeitnahe Veränderungen berichtet.

Die lebendige Acker-Brache im Dorfzentrum von Grabs wurde in den vergangenen sechs Jahren hauptsächlich als Lern- und Erlebnislandschaft für Kinder genutzt. Die beiden Gartenfachfrauen, welche die vergangenen Jahre über die Kinder im Garten begleiteten, werden diese Aufgabe künftig nicht mehr weiterführen.

Neues Mitglied im Vorstand

Die Versammlung wählte einen neuen Vorstand. Jürg Eggenberger, bisher Vorstandsmitglied, ist neu Präsident. Die bisherige Präsidentin Isabelle Siegenthaler verbleibt als Mitglied im Vorstand. Neues Vorstandsmitglied ist zudem Orlando Guntli. Dieser neue Vorstand tagte eine Woche nach der Versammlung ein erstes Mal.

Die Äggerli-Brache an der Vorderdorfstrasse 4 soll auch weiterhin als Freiraum im Dorfzentrum Grabs der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

Vorstand ruft zur Mitgestaltung auf

Der Vorstand fordert nun Interessierte (Brachen-Freiraum-Förderer) aus der Öffentlichkeit (Grabs und Umgebung) auf, sich bei Interesse zur Gestaltung eines Projektes beim Verein Äggerli zu melden. Wer schon lange auf die Möglichkeit wartet, im Zentrum von Grabs mit Freude und Enthusiasmus einen Garten gestalten zu können, dem empfiehlt der Vorstand die Kontaktaufnahme.

Ob im Team oder als einzelner Individualist, der Vorstand vom Verein Äggerli möchte gerne die Visionen zur hübschen Zentrumsbrache in Grabs kennen lernen und wenn möglich dieses Zukunftsbild in die weitere Gestaltung des Äggerli einfliessen lassen.

GRABS: Das Gartenprojekt soll wachsen

Salate, Beeren, Gurken, Tomaten, Zucchetti und vieles weitere werden im Garten des Kinderprojekts Äggerli angepflanzt. Neu bildet ein Verein das Dach für alle Gartenliebhaber. Weitere Projekte sollen verwirklicht werden.
Corinne Hanselmann