Der STV Gams ehrt und bedankt sich bei seinen fleissigen und treuen Leitern

An der Hauptversammlung des Turnvereins Gams wurde geehrt, gedankt, aber auch verabschiedet.

Hören
Drucken
Teilen
Für langjährige Leitertätigkeit geehrt: Patricia Bircher, Renate Büchel, Bettina Nadig und Adrian Schläpfer (von links).

Für langjährige Leitertätigkeit geehrt: Patricia Bircher, Renate Büchel, Bettina Nadig und Adrian Schläpfer (von links).

Bild: PD

(pd) An der 88. Hauptversammlung des STV Gams konnten 134 Mitglieder in der Aula des Schulhaus Höfli begrüsst werden. Die Versammlung schaut auf ein intensives und erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Präsident Reto Schöb liess die Anwesenden gleich zu Beginn in Erinnerungen schwelgen. Mit einem kurzen Film liess er das turnerische Highlight, das Eidgenössische Turnfest in Aarau, nochmals aufleben. Stolz ist er auf die sportlichen Erfolge, aber auch auf die wiederum sehr gelungene Turnerunterhaltung.

Dem Austritt von 13 Mitgliedern standen 11 Neueintritte gegenüber. Zusätzlich durften 17 Jungturnerinnen und Jungturner begrüsst werden. Nach mehr als 12-jähriger Vereinszugehörigkeit haben Alois Bischof, Andrea Bischof, Stefan Brander, Dolores Dürr, Daniela Eberle, Martina Fluri, Luzia Gritsch, Florence Gschwend, Isabelle Lenherr, Severin Schöb, Anton Zimmermann die Freimitgliedschaft erhalten.

Standing Ovations für 40-jährige Leitertätigkeit

Die wohl grösste Ehre wurde an diesem Abend Renate Büchel zuteil. Sie ist bereits seit 40 Jahren als Geräteturnleiterin im STV Gams tätig. Zudem hat sie das Geräteturnen schweizweit durch ihre verschiedenen Ämter im Schweizerischen Turnverband, in Kantonalturnverband und im Kreisturnverband geprägt. Dies ist in der heutigen Zeit gar keine Selbstverständlichkeit mehr und wurde denn auch von der Versammlung mit Standing Ovations gebührend gefeiert.

Im Vorstand gab es ebenfalls Anlass sich zu bedanken. Marcel Hardegger ist bereits seit zehn Jahren im Vorstand in verschiedenen Funktionen tätig. Nora Hiltbrunner kann auf 15 Jahre Vorstandsarbeit zurückblicken. Der Präsident bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen. Der technische Leiter Ralf Vetsch schaut auf 20 Jahre Leitertätigkeit in der Fitnessriege von Josef Alpiger und Beat Gross zurück. Mit lustigen Anekdoten und ehrenden Worten wurde den beiden gedankt. Vetsch musste sich in diesem Jahr gleich von vier Leiterinnen und Leiter trennen. Die Team-Aerobic-Truppe steht nach sechs Jahren nun nicht mehr unter der Leitung von Anna Hardegger, Isabelle Lenherr und Nora Hiltbrunner. Auch die Leichtathletikriege verabschiedet sich von seinem langgedienten (12 Jahre) Leiter Rolf Märki. Mit treffenden Worten bedankte sich der technische Leiter für den grossen Einsatz.

Ehrungen und Abschiede bei den Jugi-Leitern

Die Jugi-Hauptleiterin hatte die freudige Aufgabe, fünf langjährige Leiter aus ihrem Team zu ehren. Akil Sabani steht seit fünf Jahren wöchentlich mit einer Jugiriege in der Halle. Patricia Bircher und Martin Lenherr leiten bereits zehn Jahre mit viel Herzblut die Getuaner und Knabenriegen. Mit 15 Jahren Leitertätigkeit liessen sich Bettina Nadig und Adrian Schläpfer feiern. Sie können auf viele Erfolge ihrer Getuaner und einige Spitzenauftritte der Knaben an der Turnerunterhaltung stolz sein.

Die Jugi-Hauptleiterin muss sich von Daniel Scherrer, Jasmin Lippuner, Ramona Eggenberger, Jasmin Wismer, Claudia Kurath und Manuel Scherrer als Leiter verabschieden. Auch ihnen wurde für die zahllosen Stunden in der Halle gedankt.

Auch den OK-Präsidenten der durchgeführten Anlässe, namentlich René Nadig, Rolf Märki, Erika Wismer und Severin Schöb, wurde für ihre Arbeit gedankt. Tamara Mertins legt nach vielen Jahren das Amt der Organisation «offene Hallen» ab. Auch ihr wurde an der Hauptversammlung gedankt.

Jana und Leila Graber durften sich zum Schluss der Versammlung als Turnerinnen des Jahres feiern lassen.