Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der kürzlich verstorbene Star-Designer Luigi Colani besuchte dereinst das Werdenberg

Genau vor 30 Jahren war der am Montag dieser Woche verstorbene Star-Designer Luigi Colani in Buchs – als Referent im NTB-Hörsaal und als Gast an einem Wiga-Stand.
Hansruedi Rohrer
Star-Designer Luigi Colani war am 2.September 1989 an der Wiga in Buchs zu Gast. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Star-Designer Luigi Colani war am 2.September 1989 an der Wiga in Buchs zu Gast. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Luigi Colani, der Meister der runden Form, geschmäht und auch geliebt, verstarb am 16.September (W&O vom 17.September). Am 2.September 1989 war der Star-Designer auch einmal in Buchs, und zwar anlässlich der fünften Wiga am Werdenbergersee.

Dort gab er sich am Stand von Federer Optik zwei Stunden lang die Ehre, diskutierte mit den Besuchern und gab Autogramme.

Neue Theorien an der NTB vorgetragen

Am Vormittag jenes Tages hatte er Gastrecht im NTB-Hörsaal. Er vermittelte den Zuhörenden in einem Vortrag neue Theorien – seine Theorien – in zukunftsgerichteter Weise.

Unter anderem sah er, der schon seit sechs Jahren in Japan wohnte, die Designer als die grossen Verbrecher dieser Welt. Deren Professionslosigkeit sei eine grosse Fehlleistung, eine Blasphemie und ganz einfach widernatürlich, sagte er.

«Es gibt keine gerade Linie in der Natur»

Die Einflüsse der Natur in seinen Produkten haben in Japan wie eine Bombe eingeschlagen, verriet er damals auch. Er machte sich eben den Leitspruch «Es gibt keine gerade Linie in der Natur» zu eigen. Die Natur inspirierte Luigi Colani zum runden Design in Möbeln, in Brillen, in der Mode und auch bei Autos.

In Buchs war der Designer an der Wiga vor 30 Jahren für kurze Zeit ein Star zum Anfassen, der den Kontakt mit dem Publikum liebte.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.