Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der FC Gams steigt vorzeitig in die 3. Liga auf

In der 17. Runde erfüllte Gams im Derby gegen den FC Haag sein Soll bis zur Pause mit einer 2:0-Führung. Zu diesem Zeitpunkt stand die Flumser Niederlage gegen Mels II bereits fest, der Gamser Aufstieg war Tatsache.
Michael Vetsch
Die Spieler des FC Gams wissen genau, bei wem sie sich nach Abpfiff bedanken müssen und feiern ihren Aufstiegstrainer Memo Eriten entsprechend. (Bilder: Michael Vetsch)

Die Spieler des FC Gams wissen genau, bei wem sie sich nach Abpfiff bedanken müssen und feiern ihren Aufstiegstrainer Memo Eriten entsprechend. (Bilder: Michael Vetsch)

Nach einem etwas nervösen Start kam Leader FC Gams immer besser ins Spiel und konnten in der 15. Minute durch Dominik Hardegger in Führung gehen. «Wir müssen dort hingehen, wo es dem Gegner weh tut», hatte Gams-Coach Memo Eriten seiner Truppe vor dem Spiel mit auf den Weg gegeben. Entsprechend zufrieden war er mit dem Blitzstart.

Keine zehn Minuten später konnte David Suhner zum 0:2 nachdoppeln. Bereits beim ersten Treffer hatte er seinen Fuss als Passgeber im Spiel. Nun wurde er von Igor Manojlovic mustergültig bedient und durfte alleine auf den Haager Torhüter losziehen. «Grandios, wenn man sich im entscheidenden Spiel an zwei Toren beteiligen kann – die Emotionen sind aktuell kaum zu beschreiben», spricht Suhner kurz nach Abpfiff und zeigt auf die feiernden Kollegen:

«Die Freude ist bei uns allen ersichtlich.»

Bereits zur Halbzeitpause hörte man erste Gamser Sympathisanten über eine Niederlage des direkten Konkurrenten sprechen. Die Gerüchte bewahrheiteten sich schnell und so war frühzeitig klar, dass der 3.-Liga-Aufstieg des FC Gams feststeht.

«Ich habe meinen Auswechselspieler gesagt, sie sollen sich ruhig verhalten und die Resultate des anderen Spiels nicht weitertragen. Doch irgendwie wusste es die Mannschaft dennoch. Als ich zur Pause in die Kabine ging, schreiten schon alle rum und feierten», erzählt der stolze Aufstiegscoach Memo Eriten. In der Folge war es schwer, den Fokus aufs Derby in Haag zu halten und Gams musste zwei Gegentreffer zum 2:2 Endstand hinnehmen.

Unbändiger Willen und Funkeln in den Augen

An der Aufstiegseuphorie der Gäste vermochte dies indes nichts zu ändern. «Wir haben die ganze Saison viel investiert und wussten heute natürlich schon in der Halbzeitpause, dass die Sache gegessen ist. Leider haben wir das Derby nicht gewinnen können. Aber immerhin steigen wir nun auf», lacht ein sichtlich erfreuter Michael Giger über den Aufstieg seiner Mannschaft. Auch die Kollegen Manojlovic und Suhner pflichten dem bei und fügen an:

«Die Glücksgefühle sind sehr gross und wir sind natürlich enorm stolz.»

Nicht zuletzt sei diese Leistung einem sehr guten Mix von giftigen jungen Spielern und erfahrenen Älteren zu verdanken, beschreibt Giger. Er spricht weiter von einem unbändigen Willen und einem Funkeln in den Augen eines jeden Mitspielers.

Laufend gewachsen und immer besser geworden

Manojlovic, wohl einer der spielerprobtesten Spieler der Liga, fügt an: «Ich konnte unseren jungen Spieler oft helfen. Wenn ich jeweils etwas gesehen habe, haben wir immer darüber gesprochen und sie haben meine Tipps immer sofort angenommen. So sind wir laufend gewachsen und immer besser geworden. Wenn wir weiterhin so gut miteinander arbeiten, dann werden wir auch in der 3. Liga Erfolge verzeichnen können.»

Auch seitens des Vorstands gibt man sich mit den sportlichen Leistungen der ersten Mannschaft sehr zufrieden. Präsident Christoph Dürr relativiert die aktuelle sportliche Euphorie und verweist auf die Zielsetzungen des Vereins: «Nebst unserer erfolgreichen ersten Mannschaft haben wir auch eine erfolgreiche Damenmannschaft und eine zweite Herrenmannschaft.

Dieses Vereinsleben, wie wir es bisher gelebt haben, ist uns sehr wichtig – wir sind und bleiben ein Dorfverein.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.