Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der Buchser SVP-Kantonsrat Dominic Büchler zügelt ins Vorarlberg

Dominic Büchler wird 2021 ins Vorarlberg ziehen – nächsten Frühling kandidiert er trotzdem nochmals für die SVP. Volle Transparenz ist ihm dabei ein grosses Anliegen.
Armando Bianco
Vertritt die SVP im Kantonsrat: Dominic Büchler aus Buchs. (Bild: Regina Kühne)

Vertritt die SVP im Kantonsrat: Dominic Büchler aus Buchs. (Bild: Regina Kühne)

Der seit 2015 amtierende Buchser SVP-Kantonsrat Dominic Büchler plant, seinen Wohnsitz zusammen mit seiner Frau und seinem Sohn im Sommer 2021 ins benachbarte Vorarlberg zu verlegen. Nach reiflicher Überlegung hat er sich entschieden, im kommenden Frühjahr trotzdem nochmals als Kantonsrat für die SVP anzutreten – mit der vollen Transparenz, dass er seine Partei nur noch rund ein Jahr im Parlament in St. Gallen vertreten würde.

Er behält seinen Arbeitsplatz in Buchs

«Einen Wegzug aus dem Kanton St. Gallen verbinde ich auch mit dem Austritt aus dem Kantonsrat», hält er in einer Medienmitteilung fest. Der Umzug geschieht aus familiären Gründen. Dominic Büchler und seine Familie haben die Möglichkeit, auf einem sich in Familienbesitz befindenden Grundstück ein Eigenheim zu verwirklichen. «Ich werde weiterhin bei der Firma 2sic Internet Solutions in Buchs arbeiten und werde somit, zumindest geschäftlich, fast täglich in der Region sein», ergänzt er auf Anfrage.

«Diese Ehrlichkeit liegt mir am Herzen»

Da er schon immer eine transparente Politik betrieben habe, hat er sich in den vergangenen Tagen intensiv mit dem Schritt auseinandergesetzt – und ist zum Entschluss gekommen, seine Situation offen zu kommunizieren. Im Falle einer Wiederwahl werde er nicht die volle Legislaturperiode absolvieren, sondern zum Zeitpunkt seines Wegzugs aus dem Kantonsrat zurücktreten, also im Sommer 2021. «So haben die Bürgerinnen und Bürger selbst die Möglichkeit zu entscheiden, ob sie mich im Wissen meines absehbaren Rücktritts wiederwählen wollen. Diese Transparenz und Ehrlichkeit liegt mir sehr am Herzen», hält Dominic Büchler weiter fest.

Bildung und Digitalisierung im Fokus

Die Arbeit als Kantonsrat sei für ihn eine Herzensangelegenheit und er zeigt sich dankbar, dass er mit meinem guten Wahlergebnis im Jahr 2012 die Möglichkeit hatte, drei Jahre später in das Parlament einzuziehen. Seither habe er sich nicht nur im Rat, sondern vor allem in zahlreichen Kommissionen für die Bürgerinnen und Bürgern eingesetzt. Die Schwerpunkte des SVP-Politikers liegen dabei im Bereich der Bildung und der Digitalisierung.

«Die für mich wichtigsten Kommissionen, in denen ich meine Erfahrung und mein Wissen einbringen durfte, waren der Aufbau einer neuen Informatikmittelschule sowie die OST, die Zusammenführung der St. Galler Fachhochschulen. «Gerne würde ich auch in der nächsten Legislatur diese Themen weiterbringen», so der Buchser weiter.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.