Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Buchser Jahrmarkt wird immer beliebter

Seit Donnerstag und noch bis Sonntag findet in Buchs wieder der Jahrmarkt statt. Das Angebot wird jeweils von einer Fachgruppe bestimmt und den Bedürfnissen der Besucherinnen und Besucher angepasst.
Miriam Cadosch
Noch bis zum Sonntag kann man sich am Buchser Jahrmarkt vergnügen. Vor allem Abends macht das Lichtspektakel der Bahnen Eindruck. (Bild: Heini Schwendener)

Noch bis zum Sonntag kann man sich am Buchser Jahrmarkt vergnügen. Vor allem Abends macht das Lichtspektakel der Bahnen Eindruck. (Bild: Heini Schwendener)

Der Jahrmarkt mit Chilbi am Werdenbergersee lockt seit zwei Tagen. Nebst den Bahnen der Schausteller sind ab dem Samstag wieder zwischen 60 und 70 Stände auf dem Marktplatz, die die unterschiedlichsten Angebote an Verpflegung und Waren bieten.
Die Markthändler müssen sich jeweils mittels einem Formular bei der Stadt Buchs anmelden und die Fachgruppe Markt entscheidet, wer am Markt teilnehmen darf. Die Fachgruppe achtet dabei darauf, dass das Angebot stets ausgeglichen ist. «Uns ist es ein Anliegen, dass wir der Bevölkerung einen abwechslungsreichen Markt bieten», so Eliane Schindler von der Stadt Buchs. «Wir erhalten bei jedem Markt viele Anmeldungen und können so eine schöne Auswahl treffen.» Etwa zwei Drittel der Stände sind regelmässig am Jahrmarkt dabei, aber auch diese erhalten ihren Platz nur, wenn sie sich vorzeitig anmelden.

Das Angebot erfreut sich grosser Beliebtheit

Das Angebot sieht jedes Jahr in etwa gleich aus. Der Geruch von Knoblibrot, Zuckerwatte und gebrannten Mandeln liegt in der Luft und bei den Spielzeugständen findet man oftmals Dinge, die sich schon in den 90er-Jahren an Beliebtheit erfreuen. Man könnte meinen, dass dies nicht mehr sonderlich anlockt, doch dem ist nicht so: «Viele Leute wissen genau, welche Produkte sie am Jahrmarkt erhalten, und schauen daher vorbei», erklärt Eliane Schindler.

Am beliebtesten ist bei den Besuchern der Klassiker: Die Stände, die Magenbrot verkaufen. Jedoch sind auch die Stände mit Spielwaren für Kinder heiss begehrt.

Bahnen sorgen für Nervenkitzel

Die Bahnen, die bei Gross und Klein für Nervenkitzel sorgen, werden ebenfalls von der Fachgruppe Markt ausgesucht. «Dabei achten wir darauf, dass wir für Kinder, Jugendliche, aber auch für Familien die passenden Fahrgeschäfte bieten können», sagt Eliane Schindler. Auch an diesem Jahrmarkt erfreuen sich die Besucher wieder an Bahnen, die Action garantieren.

In den letzten Jahren konnte die Attraktivität des Jahrmarktes stets gesteigert und auf die Bedürfnisse der Kundschaft angepasst werden. Dadurch sind die Besucherzahlen gestiegen. Bis zu 10000 Leute tummeln sich über alle Tage verteilt auf dem Marktplatz am Werdenbergersee.

Hinweis
Der Jahrmarkt findet noch bis Sonntag auf dem Marktplatz in Buchs statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.