Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Das Werk in Buchs ist noch im Aufbau»

Die Stiftung Business House beschäftigt seit Anfang dieses Jahres am Standort der ehemaligen Horetex ausgesteuerte Personen. Sie will am Standort festhalten – trotz Finanzproblemen der Stiftung.
Thomas Schwizer
Noch bleiben die Rolltore offen: Business House will das Werk in Buchs zur Beschäftigung von Ausgesteuerten weiterführen. (Bild: Thomas Schwizer)

Noch bleiben die Rolltore offen: Business House will das Werk in Buchs zur Beschäftigung von Ausgesteuerten weiterführen. (Bild: Thomas Schwizer)

«Die Zukunft des Ausgesteuertenwerks in Buchs ist aktuell stabilisiert, aber mittelfristig nicht 100 Prozent gesichert»: Das erklärt auf Anfrage des W&O Felix Bischofberger, Stiftungsratspräsident von Business House. Das Werk in Buchs sei wie alle anderen Standorte der Stiftung Teil des Sanierungsprogrammes, das aktuell bei der Stiftung Business House läuft.

Die Sozialfirma, die mehrere Werke betreibt, hat aufgrund einer Veruntreuung durch einen früheren Buchhalter und Geschäftsleiter einen sechsstelligen Betrag verloren.

Mitarbeitende in Buchs akzeptieren Lohnkürzung

Eine der Sofortmassnahmen, um die Organisation Business House erhalten zu können, ist eine Lohnreduktion für alle 52 Angestellten, die ab Juli in Kraft getreten ist. Die Lohnkürzungen betragen gemäss Bischofberger zwischen 5 und 15 Prozent, je nach Höhe des Bruttolohnes. Durchschnittlich kann Business House mit diesem einschneidenden Schritt eine Einsparung von 10 Prozent der gesamten Lohnsumme erzielen.

Die sieben Mitarbeitenden im Werk Uzwil haben die Lohnreduktion nicht akzeptiert. Ihnen wurde gekündigt, «weil für alle Werke das selbe Recht gilt». Im Werk Buchs sind per 10. Juli mehrere Angestellte mit total 250 Stellenprozenten beschäftigt. Bischofberger stellt fest, sie hätten sich entschieden, die Vertragsanpassungen – speziell die Lohnreduktion – zu akzeptieren.

Vom Einsatzprogramm zum Ausgesteuerten-Werk

Die Stiftung Business House hat von 2001 bis Ende 2017 in Buchs das vom Staat finanziell unterstützte Einsatzprogramm Horetex betrieben. Hier wurden praktische Arbeitsplätze im Bereich Holz, Recycling und Textil für Arbeitslose angeboten. Der Kanton hat aber die Zahl dieser Programme reduziert – und die Stiftung so den Leistungsauftrag für Horetex per Ende 2017 verloren.

Business House wollte das Werk in Buchs, das 2015 neue Räume mit optimalen Arbeitsvoraussetzungen bezogen hat, erhalten – auch weil es von langjährigen Partnern geschätzt worden sei.

Seit Anfang 2018 bietet die Stiftung hier statt der «verlorenen» Einsatzprogramme für Arbeitslose in den ehemaligen Horetex-Räumlichkeiten ein Beschäftigungswerk für ausgesteuerte Personen an, die keine Arbeitslosenunterstützung mehr erhalten. Das Werk Buchs befinde sich, ähnlich einem Start-Up, noch im Aufbau, sagt Bischofberger. Aktuell seien drei der neun Einsatzplätze besetzt, erklärt der Stiftungsratspräsident.

Felix Bischofberger: "Die strategische Neuausrichtung von Business House ist in vollem Gange und wird im Herbst 2018 umgesetzt. Wir sind überzeugt, damit den Turnaround zu schaffen."

Finanziert durch Fallbeiträge und Kundenaufträge

Finanziert wird der Betrieb des Werks Buchs einerseits durch Beiträge der Gemeinden, der Sozialversicherungsanstalt (SVA) und der IV des Fürstentums Liechtenstein – entsprechend der Zuteilung von ausgesteuerten Personen. Andererseits tragen Kundenaufträge zur Finanzierung bei.

Felix Bischofberger betont, der Stiftungsrat sei überzeugt, dass Business House auch mittel- und langfristig weiterbestehen wird und den Turnaround dank der laufenden strategischen Neuausrichtung schaffen wird.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.